1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Semesterstart: Neue Kurse bei der Akademie für Ältere

Semesterstart : Neue Kurse bei der Akademie für Ältere

Das Sommersemester hat wieder einiges zu bieten. Gedächtnistraining und vieles mehr stehen auf dem Programm.

Die Akademie für Ältere startet in ein neues Semester. Am Montag, 12. März, geht es wieder los mit dem  Programm, hieß es in einer Mitteilung weiter.

Die gewohnten Kurse wie ‚Gedächtnistraining, Fit in die Woche und Tai Chi, Sprach- und Computerkurse, Kunstgeschichte und Aquarellmalerei stehen weiterhin auf dem Plan. Das Thema bei der Kunstgeschichte lautet dieses Mal „Ai Weiwei – Künstler und Aktivist“.

Der Kurs Literatur wird seit dem vergangenen Semester von Harald Bost geleitet, teilte die Akademie für Ältere weiter mit.  Motto ist auch dieses Mal wieder: „Schlag nach bei Shakespeare, denn da steht was drin.“ Zunächst steht die Lektüre von „Macbeth“ von William Shakespeare auf dem Programm.

Das Angebot „Umgang mit dem Smartphone“ mit Pia Tabellion-Grund, gibt es weiterhin. Sie  leitet zudem die EDV-Kurse der Akademie  und bietet auch im Sommersemester einen neuen Anfängerkurs an, wie die Akademie mitteilt.

Der Philosphie-Kurs startet als einziger Kurs erst am 25. April, los geht es um 16.30 Uhr. Das Thema: „Philosophie des 19. Jahrhunderts. Positivismus-Materialismus-Marxismus.“

Neben all dem weist die Akademie auf das Spielecafé hin. Es findet alle 14 Tage  im Eckraum der Pro-Seniore-Residenz Hohenburg, statt und wird von Patricia Hans geleitet.

Soweit nicht anders im Programm angegeben, laufen die Kurse im zweiten Obergeschoss der Pro-Seniore-Residenz Hohenburg in der Gerberstraße 18 in Homburg. Im EDV-Schulungsraum der Hohenburgschule werden der Smartphonekurs und alle Computerkurse angeboten. Es sind dort zwölf Computer mit dem Programm Windows 7 vorhanden. Interessenten, die die Schulung mit Windows 10 wünschen, müssen ihren  eigenen Laptop mitbringen.

Weitere Informationen zur Akademie für Ältere, sowie das aktuelle Programm bekommt man unter Tel.  (0 68 41) 6 42 04 (Musikschule Homburg) und im Rathaus bei der Volkshochschule unter  Tel. (0 68 41) 10 11 06.