Naturlandstiftung pflegt Naturschutzgebiet Königsbruch

Naturlandstiftung pflegt Naturschutzgebiet Königsbruch

Derzeit laufen im Naturschutzgebiet "Jägersburger Wald/Königsbruch" umfangreiche Pflegearbeiten. Ausführende ist die Naturlandstiftung Saar mit Sitz in Saarbrücken. Das Königsbruch bei Bruchhof-Sanddorf steht seit 2004 unter Naturschutz.

Schutzzweck ist unter anderem die Erhaltung, Förderung und Entwicklung von Lebensgemeinschaften auf Niedermoorstandorten, die einer Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten einen geeigneten Lebensraum bieten, heißt es in der Pressemitteilung der Naturlandstiftung. In den vergangenen Jahren seien einige Flächen stark mit Gebüschen zugewachsen, und dadurch hätten zahlreiche Pflanzen und Tiere ihren Lebensraum verloren. Deshalb soll eine mit Kiefernschösslingen zugewachsene Parzelle bis Ende Februar wieder freigestellt werden. Die Flächen werden anschließend gemulcht und abgeräumt.

Die Grenzen des Naturschutzgebietes ergeben sich aus Paragraf 1 der Verordnung über das Naturschutzgebiet "Jägersburger Wald/Königsbruch" vom 30. Juli 2004 (Amtsblatt des Saarlandes 2004, Seite 1734). Wer Interesse hat: Die Naturschutzgebiets-Verordnung kann auf dem Landratsamt des Saarpfalz-Kreises und bei der Stadt Homburg eingesehen werden.

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Naturlandstiftung Saar , Feldmannstraße 85, 66119 Saarbrücken, Telefon (0681) 9 54 15 18.