1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

„Mrs. Robinson“ zu Gast in Homburg

„Mrs. Robinson“ zu Gast in Homburg

Den Sound der 60er Jahre bringt die Simon & Garfunkel-Revival-Band auf die Bühne. Ihr Ziel ist eine möglichst originalgetreue Interpretation der Popballaden und -hits von Paul Simon und Art Garfunkel.

Wer kennt sie nicht? Simon and Garfunkel waren seit den 60er Jahren "das" Pop-Duo weltweit schlechthin - kein Radioprogramm, in dem nicht ihre Hits gelaufen sind. Diese Evergreens haben sich bis ins neue Jahrtausend gerettet. Die Simon & Garfunkel-Revival-Band bringt die legendären Songs des weltbekannten Duos live auf die Bühne. Am Donnerstag, 26. Januar, 20 Uhr, ist die Band im Kulturzentrum Saalbau in Homburg zu Gast. "Sound of silence", "Mrs Robinson" oder "Bridge over troubled water" - dies sind nur die erfolgreichsten der zahlreichen Hits des Pop-Duos Simon and Garfunkel. Wenige andere Bands prägten den Sound der 60er so stark wie das Folk-Duo aus New York, das mit seinen poetischen Texten und gleichzeitig eingängigen Melodien schnell weltweit Berühmtheit erlangte.

Den einzigartigen Sound des Duos und damit das Lebensgefühl der "Swinging Sixties" wiederaufleben zu lassen - das hat sich die Revival-Band zum Auftrag gemacht. Michael Frank, Guido Reuter und Band schaffen es gekonnt, die komplexen Arrangements des Originals zu interpretieren - und das so authentisch, dass man bei geschlossenen Augen meinen könnte, das Original stünde auf der Bühne, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung Homburg weiter. So gelinge es der Band ein ums andere Mal, ihr Publikum mit den poppigen Hits und Balladen mitzureißen und auf die Zeitreise zurück in die wilden 60er zu nehmen.

Eintrittskarten für das Konzert am Donnerstag, 26. Januar, im Kulturzentrum Saalbau in Homburg gibt es noch bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Im Internet unter: www.kultopolis .

com, Ticket-Hotline: (06 51) 9 79 07 70. Karten gibt es auch noch an der Abendkasse im Saalbau.