1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Messdiener des Bistums Speyer treffen sich

Messdiener des Bistums Speyer treffen sich

Homburg/Bexbach/Kirkel. "Was glaubst Du denn?" Um diese Frage dreht sich alles am 25. August in Kaiserslautern. An diesem Tag sind alle Messdiener und Messdienerinnen aus dem Bistum Speyer zu einem diözesanen "Minitag" unter eben diesem Motto eingeladen

Homburg/Bexbach/Kirkel. "Was glaubst Du denn?" Um diese Frage dreht sich alles am 25. August in Kaiserslautern. An diesem Tag sind alle Messdiener und Messdienerinnen aus dem Bistum Speyer zu einem diözesanen "Minitag" unter eben diesem Motto eingeladen. Veranstalter sind das Referat Ministranten-Seelsorge in der Abteilung Jugendseelsorge im Bischöflichen Ordinariat und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) der Diözese Speyer. Erwartet werden rund 600 Ministranten aus dem ganzen Bistum.Der "Minitag" startet um zehn Uhr mit einer Auftaktaktion mit dem Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann. Anschließend machen sich die Messdiener auf den Weg durch Kaiserslautern, wo an verschiedenen Stationen ein abwechslungsreiches Programm auf sie wartet. Neben inhaltlichen, kreativen und geistlichen Angeboten zum Motto des Tages gibt es jede Menge Spiel und Spaß. Zwischendurch können sich die Ministranten in mehreren "Picknickzonen" treffen. Der Messdienertag endet gegen 19.30 Uhr nach einem Jugendgottesdienst.

In der Diözese Speyer gibt es zurzeit etwa 8000 Ministranten - Mädchen und Jungen im Alter zwischen neun und 20 Jahren, die Gottesdienste, Andachten, Hochzeiten, Beerdigungen in ihren Pfarrgemeinden mitgestalten. Der letzte diözesanweite Ministrantentag fand vor drei Jahren in Homburg statt. Damals nahmen über 600 Messdiener daran teil. red