Mehrfamilienhaus in Erbach nach Brand geräumt

Mehrfamilienhaus in Erbach nach Brand geräumt

Die Feuerwehr musste am späten Sonntagabend nach Erbach ausrücken. In einem Mehrfamilienhaus in der Tiergartenstraße wurde gegen 21.50 Uhr ein Feuer gemeldet. Nachbarn hatte eine starke Rauchentwicklung festgestellt.

Wie die Polizei gestern mitteilte, lag der Brandherd im zweiten Obergeschoss des Hauses. Die Inhaber der Wohnung hatten Geschirr auf die Herdplatte gestellt und diese anscheinend vergessen auszuschalten. Es entstand dadurch ein Schmorbrand, kein offenes Feuer. Die Bewohner, eine 28-jährige Frau und ein 23-jähriger Mann, waren nicht zu Hause.

Die Feuerwehr musste alle Wohnungen im ersten Obergeschoss sicherheitshalber räumen. Verletzte wurde durch den Brand niemand. Die Löschbezirke aus Homburg-Mitte, Kirrberg und Jägersburg waren im Einsatz.

Mehr von Saarbrücker Zeitung