Mehrere Autos in Homburg zerkratzt

Polizei Homburg : Sechs Autos in der Innenstadt mutwillig zerkratzt

Die Homburger Polizei sucht nach Zeugen eines Vorfalls, der sich in der Nacht zum Sonntag in der Innenstadt abgespielt hat. Kurz nach Mitternacht wurde durch einen bislang unbekannten Täter in der Zweibrücker Straße auf den Parkflächen eines Hotels sowie der angrenzenden Häuser an insgesamt sechs geparkten Autors jeweils die Heckklappe mit einem unbekannten spitzen Gegenstand zerkratzt.

Zudem wurde an einem weiteren abgestellten Wagen die gesamte Beifahrerseite inklusive der Motorhaube durch den unbekannten Täter beschädigt, wie es in der Pressemitteilung der Polizei weiter heißt. Ob noch mehr Fahrzeuge von der Zerstörungswut betroffen sind, steht bislang nicht abschließend fest.

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich laut Zeugenaussagen um einen jungen schlanken Mann mit Rucksack in Begleitung einer jungen kräftigen Frau handeln, die von der Innenstadt aus kommend über die Zweibrücker Straße in Richtung Bundesstraße 423 gelaufen sind. Die Schadenshöhe beläuft sich nach derzeitigem Stand auf mindestens 10 000 Euro.

Zeugen oder Betroffene, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg unter der Telefonnummer (0 68 41) 10 60 in Verbindung zu setzen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung