1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Marcel Adam bringt seine Freunde mit zum Konzert nach Einöd

Marcel Adam bringt seine Freunde mit zum Konzert nach Einöd

Er ist ein Grenzgänger der besonderen Art: Er spricht fließend deutsch und französisch und "schwätzt wie mir". Über seine Mundart hat er einmal selbst gesagt: "Wenn Sie Heinz Becker verstehen, verstehen Sie auch mich." Die Rede ist von Marcel Adam.

Er wohnt in Grosbliederstroff, unweit von Saarbrücken. Das lothringische Dorf, das rund 3000 Einwohner zählt, ist sein Zuhause. Sein Lieblingslokal ist das "Café de la Paix", nur kurz um die Ecke wohnt er. Marcel Adam. der sympathische Liedermacher, Mundartdichter, Sänger, Komponist und Entertainer kommt am Sonntag, 31. Mai, ab 17 Uhr, in die Apostelkirche nach Einöd . Er tritt nach 2012 erneut hier auf. Einige seiner Lieder sind mittlerweile Klassiker geworden. Bei seinen Auftritten geht er zurück zu seinen Wurzeln, interpretiert deutsche und französische Chanson-Klassiker von Piaf bis Moustaki, von Nena bis Rühmann. Seine CDs und LPs tragen Titel wie "Halleluja", "Hautnah/A fleur de peau", "Starke Frauen/femmes de caractère" oder "Grad' ze lääd/Balladen". Beiderseits der Grenze werden seine Lieder gehört und gekauft. Adam kommt an diesem Abend nicht allein nach Einöd . Er bringt seine "Friends" mit in die Kirche. Dies sind der Akkordeonist Christian Di Fantauzzi und Christian Conrad mit Gitarre, Mandoline und Ukulele. Sie spielen auch Lieder aus dem neuen Programm "Merci".

Der Karten-Vorverkauf ist angelaufen. Tickets und Infos unter Tel. (0 68 48) 225, E-Mail: pfarramt.einoed@evkirchepfalz.de.