Malwettbewerb "Peter und der Wolf" vom Homburger Sinfonieorchester

Homburger Sinfonieorchester : Malwettbewerb zum Konzert „Peter und der Wolf“

Mittlerweile gehört es doch schon ins musikalische Jahresprogramm: das Familienkonzert des Homburger Sinfonieorchesters. Das geht in seine nächste Runde und damit ins vierte Jahr. Diesmal hat man einen oft gespielten Klassiker und damit ein Musikmärchen ausgesucht, das wohl die meisten kennen dürften.

Bei „Peter und der Wolf“ nach der Musik von Sergei Prokofjew wird eine Geschichte um eine leichtsinnige Ente, den Jungen Peter, seinen Großvater und den Wolf erzählt, die dann ein Orchester mit Klängen belebt, wobei die darin vorkommenden Personen und Tiere jeweils durch ein ihnen zugeordnetes Instrument wiederzuerkennen sind: Die Violinen begleiten beispielsweise den kleinen Peter, die Oboe spielt die Ente, die Klarinette macht die Katze hörbar , Hörner verraten, wann der Wolf dran ist, das Fagott ist Kennzeichen des brummenden Großvaters. Das Homburger Orchester bringt das Stück am Sonntag, 17. November, 16 Uhr, in der Musikschule Homburg auf die Bühne. Und so wie in den Vorjahren haben sie sich Tänzerinnen mit ins Boot geholt. So arbeitet man erneut mit der Ballettabteilung der Homburger Narrenzunft zusammen.

Bevor es losgeht, läuft aber schon mal ein Malwettbewerb. Kinder und Familien, die dabei mitmachen möchten, malen eine Figur oder aber eine Szene aus der musikalischen Geschichte. Zum einen kann man dabei gewinnen, zum anderen werden die schönsten Bilder zum Konzert in der Musikschule zu sehen sein und außerdem im Programmheft abgedruckt. Die Bilder können entweder persönlich in der Brunnen-Apotheke, Talstraße 34, in 66424 Homburg abgegeben werden, man kann sie aber auch dorthin schicken. Auf jeden Fall müssen sie bis zum 15. Oktober dort sein. Auf den Kunstwerken sollten Name, E-Mailadresse und das Alter auf der Rückseite stehen. Wer nicht möchte, dass sein Bild samt Namen möglicherweise in Printmedien abgedruckt wird, sollte eine entsprechende Nachricht beilegen, bittet das Orchester.

Karten fürs Konzert am 17. November sind dann im Vorverkauf ebenfalls in der Apotheke erhältlich oder aber bei der Tourist-Info Homburg unter Tel. (06841) 101820. Tickets kosten 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Kinder und Jugendliche. Infos zum Orchester auch unter www.hkso.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung