Malteser bilden in Homburg potenzielle Lebensretter aus

Malteser bilden in Homburg potenzielle Lebensretter aus

Was tun bei einem Unfall oder einer plötzlichen Erkrankung? Die Malteser zeigen Interessierten, wie sie im Notfall richtig handeln und bieten in Homburg verschiedene Erste-Hilfe-Kurs an. Von der richtigen Reaktion bei einem Herzinfarkt über kleinere und größere Verletzungen des Alltags bis hin zur kompetenten Hilfe bei Unfällen behandeln die Malteser in insgesamt neun Unterrichtsstunden die wichtigsten Notfallbilder, heißt es in der Pressemitteilung weiter.Mit dem Kursangebot werden Anwärter aller Führerscheinklassen, aber auch Arzthelferinnen, Übungsleiter und Betriebshelfer angesprochen.

Zusätzlich sind auch alle sonstigen Interessierten willkommen.

Der nächste Kurs beginnt am Samstag, 19. März, von 8.30 bis 16.30 Uhr beim Malteser Hilfsdienst in Homburg , Schwesternhausstraße 4 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro.

Anmelden kann man sich ab sofort bei Gerhard Maurer unter der Telefonnummer (0 68 41) 1 88 47 28 beziehungsweise per E-Mail unter: Gerhard.Maurer@malteser.org. Hier gibt es auch weitere ausführliche Informationen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung