Party pur Maifest lockte viele Besucher in die Innenstadt von Homburg

Homburg · Homburg war wieder eine einzige Feiermeile: Musik aller Richtungen gleich auf drei Bühnen hatte das beliebte Stadtfest in der gesamten Innenstadt wieder zu bieten.

Genau solch feiernde Fans standen auf der Wunschliste der Homburger Kulturgesellschaft ganz oben auf der Wunschliste zum 48. Maifest.

Genau solch feiernde Fans standen auf der Wunschliste der Homburger Kulturgesellschaft ganz oben auf der Wunschliste zum 48. Maifest.

Foto: Thorsten Wolf

„Es gibt heute nur einen Satz, den Ihr Euch merken müsst: Keep on rockin‘ in a free world“. Ja, manchmal kann das Leben so einfach sein, wie es David Bleyer, alias Dedi B, am Samstag beim Aufritt seiner Covid-Hunters auf der Rockbühne des Homburger Maifestes formulierte. Einfach mal alle Probleme für ein paar Stunden hinten anstellen und richtig feiern. Dazu waren die Party-Tage bis zum Samstagabend in der Homburger City doch wie geschaffen. 20 Live-Acts auf drei Bühnen hatte die Homburger Kulturgesellschaft als Veranstalter für das Stadtfest angekündigt. Bei so einem großen Programm musste einfach für jeden etwas dabei sein. Und wer den Programmflyer ordentlich studierte und auch gewillt war, von Bühne zu Bühne durch die Stadt zu schlendern, konnte tatsächlich ein breites Repertoire an Stilrichtungen erleben.