Schubert-Chor: Lieder vom Erbarmen Gottes

Schubert-Chor : Lieder vom Erbarmen Gottes

Schubert-Chor begeisterte sein Publikum in der Homburger Klinikkirche.

(red) Auf Einladung der katholischen Klinikseelsorge sang der Bexbacher Schubert-Chor am Wochenende unter der Leitung von Paul O. Krick in der Klinikkirche. Als die Sänger und Pfarrer Raymond Rambaud zum „Halleluja“ von Karen Lafferty in die Kirche einzogen, war sie bis zu den letzten Stehplätzen besetzt.  Vom „Erbarmen Gottes“ im Tagesvotum und in der Predigt kündeten die Lieder der „Schubertianer“, worin die Gottesdienstgemeinde immer wieder einbezogen wurde. Besondere emotionale Momente waren die Chorlieder zusammen mit den Gesangsolisten Horst Kraus und Christian Lambert im „Herr, erbarme dich“, in der Motette „Gnädig und barmherzig ist der Herr“, vor allem im polnischen Marien-Lied „Madonno, czarna Madonno“ (Madonna, schwarze Madonna) aus Tschenstochau.
 Pfarrer Rambaud dankte den Sängern  und freute sich schon auf ihr Mitwirken am Dienstag, 13. November, 18 Uhr, wenn die Reliquien der heiligen Bernadette aus Lourdes in der Klinikkirche zu Besuch sind.

Mehr von Saarbrücker Zeitung