1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Langjähriger Pfarrer von Jägersburg gestorben

Nachruf : Früherer Pfarrer Fritz Boo gestorben

Der langjährige frühere Pfarrer der katholischen Gemeinde St. Josef in Jägersburg, Fritz Boo, ist am vergangenen Freitag nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 88 Jahren gestorben. Der Kirchenmann war wegen seines ruhigen und ausgeglichenen Wesens sehr beliebt.

Der gebürtige Pirmasenser Fritz Boo wurde im Jahr 1957 zum Priester geweiht. Er wirkte zunächst als Kaplan in Bexbach, Oggersheim, in Blieskastel St. Sebastian und Lautzkirchen, dann als Pfarrer in Ramstein und Jägersburg (mit Waldmohr), wohin er 1979 kam. Neben seinem Einsatz als Seelsorger in der Pfarrgemeinde war er von 1980 bis 1992 Leiter des Pfarrverbandes Homburg. Sein besonderes Anliegen galt der Ökumenischen Sozialstation Homburg, die er maßgeblich mit aufgebaut hat und 20 Jahre lang leitete. Von jeher galt sein Einsatz auch dem örtlichen Kindergarten, um dessen Verwaltung er sich auch noch lange nach seinem Eintritt in den Ruhestand kümmerte. Er war zudem zeitweilig Vorsitzender der Arbeitsgruppe Kindergärten der Stadt Homburg. Im Jahr 2002 trat Boo offiziell in den Ruhestand und blieb in Jägersburg wohnen. So lange es seine Gesundheit erlaubte, half er regelmäßig in der Pfarrgemeinde aus, unter anderem bei den Gottesdiensten. Auch dann noch, als Jägersburg längst zur neuen, großen Pfarreiengemeinschaft Hl. Johannes XXIII. gehörte. Vor 14 Tagen war er noch einmal bei einer Messe mit dabei.

Der heutige Verantwortliche der Pfarreiengemeinschaft, Pfarrer Pirmin Weber, kam 2004 nach Erbach und war zugleich für Jägersburg zuständig. Weber erinnert sich gern an die Zusammenarbeit mit Fritz Boo: „Ich kenne ihn seit 2004. Er hat mich damals sehr freundlich aufgenommen und mich bei meiner Arbeit unterstützt, wo er nur konnte. Ihm verdanke ich viele gute Ratschläge.“ Die Kindertagesstätte in der St.-Josef-Straße habe Fritz Boo viel zu verdanken. Die Kita war 2004 durch einen Brand völlig zerstört und anschließend wiederaufgebaut worden. „Alles rund um den Neubau hat Fritz Boo gemanagt“, so Weber.

Totenoffizium und Requiem werden am kommenden Donnerstag, 17. September, 14 Uhr, in der Pfarrkirche St. Josef in Jägersburg gefeiert. Anschließend wird Fritz Boo auf dem Friedhof des Stadtteils beigesetzt.