Termine im Frauenbüro: Kurse schaffen Raum zur Veränderung

Termine im Frauenbüro : Kurse schaffen Raum zur Veränderung

Das Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises stellt sein Kurs- und Seminar-Angebot für den November vor.

Das Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises auf dem Homburger Scheffelplatz hat im Herbst wieder eine interessante Kurse beziehungsweise Seminare im Angebot. Wir zeigen eine Auswahl.

Wie wirke ich auf meine Mitmenschen? Was finden andere an mir gut oder nicht gut? Nehmen die anderen das Gleiche wahr wie ich selbst? Im Kurs von Kommunikations- und Mentaltrainerin Marion Beuthling entwickeln die Teilnehmerinnen ein realistisches Selbstbild, indem sie sich bewusst wahrnehmen: Körpersprache, Sprache, Stimme, Sprechweise, Verhalten und Ausstrahlung. Rückmeldungen von anderen Teilnehmerinnen und eine Videoanalyse zeigen, was sie verändern möchte oder nicht. Kursziele sind die Stärkung des Selbstbewusstseins, der Authentizität und Ausstrahlung. Der Kurs findet statt am Freitag, 3. November, von 15 bis 20 Uhr sowie Samstag, 4. November von 8.30 bis 16.15 Uhr im Frauenforum am Homburger Scheffelplatz. Die Kursgebühr beträgt 166 Euro/125 Euro. Teilnehmerinnen der vom Europäischen Sozialfonds geförderten Koordinierungsstelle zahlen 100 Euro/75 Euro, Teilnehmerinnen am Coaching 40 Euro.

Manche lieben sie, andere fürchten sie – die Zeit um den Jahreswechsel. Alljährlich nehmen wir uns vor, uns nicht von dem Trubel, der allgemeinen Betriebsamkeit und dem Stress, der um uns herumtobt, mitreißen zu lassen. Wir verbinden mit dieser Zeit sehr große Erwartungen an uns und an andere. Oft betrachten wir uns dann besonders selbstkritisch und unnachsichtig. Wie können wir unserem Lebensgefühl etwas von der kindlichen Freude in dieser Zeit zurückgeben? Wie kann es gelingen, die vielen zusätzlichen Termine und Besorgungen einerseits mit dem Wunsch nach Ruhe und Besinnlichkeit, Entschleunigung und gemütlichem Beisammensein andererseits zu verbinden? Zwei Übungsabende am Montag, 6. und 13. November, geben Impulse, einen neuen Weg auszuprobieren. Der dritte Montagabend dieses Kurses, am 15. Januar, ist für die Teilnehmerinnen zur Reflektion gedacht und kann helfen, die positiven Erfahrungen zu festigen. Der Kurs mit Gabriele Marner-Büdel findet jeweils von 19 bis 20:30 Uhr im Frauenforum am Homburger Scheffelplatz statt. Mitzubringen sind Decke/Matte, evtl. Kissen, warme Socken, warme Jacke. Die Kursgebühr beträgt 35 Euro/27 Euro.

Nicht umsonst spricht die ganze Welt von zunehmender Übersäuerung, die auch vor uns Menschen nicht Halt macht. Das Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen ist für unsere Stoffwechselvorgänge im Körper immens wichtig. Ständige Übersäuerung ist eine Basis für viele Krankheiten, wobei unsere Lebensweise und Ernährung eine wesentliche Rolle spielen. In dem Vortrag wird auf die Entstehung und Auswirkung des Ungleichgewichts eingegangen und aufgezeigt, wie man mit Hilfe der Ernährung und veränderter Lebensweise der Übersäuerung entgegenwirken kann. Der entgeltfreie Vortrag mit der Ayurvedatherapeutin und Ernährungsberaterin Gisela Dennerlein, die auch als Matrix-Inform-Coach und Gedächtnistherapeutin arbeitet, findet am Dienstag, 14. November, 19 Uhr, im Frauenforum am Homburger Scheffelplatz statt.

Wer sich beruflich nachhaltig verändern will, sollte seinen Koffer mit großer Sorgfalt packen. In diesem Workshop stehen die entscheidenden Herausforderungen im Mittelpunkt: Wo setze ich an? Welche Stärken, Potenziale und Fähigkeiten habe ich? Was habe ich beruflich bisher geleistet und was kann ich sonst noch alles? Wer zerrt an mir? Was blockiert mich? Welche neuen Aufgaben, neuen Erwartungen, neuen Rollen kommen auf mich zu? Wohin soll die Reise gehen? Wünsche und Ziele – Was kann und will ich beruflich erreichen? Was muss ich tun? Mein individueller Reiseplan – Was kann ich leisten, was nicht? Welche realistischen Möglichkeiten habe ich? Wer kann mich unterstützen? Wer behindert mich eher? Mein persönliches Mentorenkonzept – „Nährer“ und „Sauger“. Diplom-Soziologin Monika Molter leitet den Wochenendkurs, der am Freitag, 17. November, 15 bis 20 Uhr, sowie am Samstag, 18. November, 8.30 bis 16.15 Uhr, im Frauenforum am Homburger Scheffelplatz. Die Kursgebühr beträgt 166 Euro/125 Euro.

Seit Jahren verwöhnen sechs türkische Frauen, die sich mit Unterstützung des Frauenbüros des Saarpfalz-Kreises zum Kibele-Team zusammengeschlossen haben, ihre Gäste mit kulinarischen Angeboten: Jeden Donnerstag bieten sie zwischen 12 und 15 Uhr in den Räumen des Café Frauenzimmers am Homburger Scheffelplatz einen Mittagstisch an, der regen Anklang findet. Außerdem führen sie dort Kochkurse durch und richten festliche Events aus. Längst haben sie den Beweis angetreten, dass türkische Küche nicht nur aus Kebab und Baklava besteht. Gemeinsam mit Interessierten werden am Freitag, 24. November, ab 17 Uhr, landestypische Spezialitäten gekocht und anschließend in gemütlicher Runde gegessen. Die Kursgebühr beträgt 15 Euro zzgl. Materialkosten von ca. sechs Euro, zahlbar am Kursabend bei den Kibele-Frauen.

Weitere Informationen und Anmeldungen zu den Kursen beim Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises, Telefon (0 68 41) 1 04 71 38, E-Mail: frauenbuero@saarpfalz-kreis.de.