1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Kunst und Kultur an besonderen Ort erleben

Kunst und Kultur an besonderen Ort erleben

Homburg. Unter dem Stichwort "KulturOrtSaarpfalz" bietet das Protestantische Dekanat Homburg und die Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft gemeinsam eine Veranstaltungsreihe für kulturinteressierte Menschen an. Dabei sollen die Teilnehmer ausgewählte Kulturbereiche in der Region kennenlernen

Homburg. Unter dem Stichwort "KulturOrtSaarpfalz" bietet das Protestantische Dekanat Homburg und die Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft gemeinsam eine Veranstaltungsreihe für kulturinteressierte Menschen an. Dabei sollen die Teilnehmer ausgewählte Kulturbereiche in der Region kennenlernen. Sie können Kontakte zu Künstlern und Kulturschaffenden aus der Region knüpfen und können ihre eigenen Fähigkeiten einbringen. Dieser Sonder-Kurs umfasst drei ganztägige Seminare, die aber auch einzeln besucht werden können. Am Samstag, 17. April, beginnt die Reihe mit dem Thema "Stadt-tRäume". Betrachtet man vertraute Räume aus neuen Perspektiven, dann eröffnen sich neue Welten. Auch in der Stadt, in der man lebt oder die man vom Einkaufen her kennt.Unter ausgewählten Fragestellungen wird die Stadt Homburg betrachtet. Der Rundgang führt zu historisch bedeutenden Orten, wie der Synagoge und den großen christlichen Kirchen, aber auch zu versteckten, unterirdischen Räumen.Den Rundgang leitet Klaus Friedrich, der auch Initiator der "Barockstraße" ist. Mit den "Farb-tRäume(n)" geht es am Freitag, 7. Mai, weiter. Farbe wirkt auf unsere Stimmung und unser Lebensgefühl drücken wir auch in Farben aus. Die vielen Farbnuancen stehen als Symbol für die Fülle des Lebens. Mit dem Künstler Andreas Wagner zusammen wird ganz praktisch die Welt der Farben erobert, um somit der Fülle unserer Ausdruckskraft auf die Spur zu kommen. In jedem stecken bekanntlich kreative Potentiale.Den Abschluss der Reihe bilden die "Schreib-tRäume" am Freitag, 11. Juni. Mit Worten spielen, Worte zu Texten und Gedichten zusammenfügen und Geschichten daraus machen.Wie leicht und vergnüglich das ist, wird in einer kreativen Schreibwerkstatt erfahren. Zudem werden ausgewählte Lieblingstexte gegenseitig vorgelesen. Michael Dillinger, Zweibrücken, steht als Autor mit Rat und Tat zur Seite. jknDer Preis pro Seminartag beträgt inklusive Arbeitsmaterial und Verpflegung 30 Euro. Treffpunkt ist jeweils um 9.30 Uhr im Siebenpfeiffer-Haus in Homburg in der Kirchenstraße.Eine ausführlichere Ausschreibung ist über die Protestantischen Kirchengemeinden oder die Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft in Kaiserslautern erhältlich. Sie ist unter der Telefonnummer (06 31) 3 64 21 40 oder der E-Mail-Adresse: evarbeitsstelle.eb.kl@evkirchepfalz.de zu erreichen. Anmeldungen werden unter dieser Nummer entgegen genommen.