1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

„Kultur im Museum“ in Homburg am 23. Juli mit Sängerin Jennifer Waack

„Kultur im Museum“ in Jägersburg : Zarte Balladen an der Gustavsburg

„Kultur im Museum“ geht am Donnerstag, 23. Juli, weiter. Diesmal kommt die Sängerin Jennifer Waack vorbei. Sie war schon mit der Band Glasperlenspiel auf großer Tour.

Nach dem erfolgreichen Auftakt der Reihe „Kultur im Museum“ mit der Gruppe Unverhofft im Römermuseum steht diese Woche am Donnerstag, 23. Juli, das nächste Konzert an. Jennifer Waack wird an der Gustavsburg in Jägersburg auftreten und gefühlvolle Balladen mitbringen. Damit behält man den üblichen Rhythmus zwischen den beiden Spielorten bei. Und auch diesmal wird einer der insgesamt fünf Kultur-Abende der Reihe an der Klosterruine stattfinden. Ansonsten ist aber in diesem besonderen Jahr nicht alles so wie gewohnt, denn gespielt und gesungen wird ausschließlich im Freien. Innen ist gar nichts mehr möglich, auch wenn das Wetter nicht mitspielen sollte und es theoretisch Ausweichräume gäbe. Im Museum nutzt man sogar nicht nur den Hof, sondern gleich das große Freigelände. Bei schlechtem Wetter werden die Veranstaltungen ausfallen, wenn möglich, könne es dann einen Ersatztermin geben, teilt die Stadt mit.

 Am Donnerstag wird es also die Sängerin Jennifer Waack sein, die ihr Publikum in eine hoffentlich laue Sommernacht führt.

Neben zahlreichen Engagements als Solo-Sängerin im Saarland und in Luxemburg arbeitete sie bereits mit so manch namhaftem Künstler zusammen. So war sie als Background-Sängerin für Dante Thomas, Fools Garden oder Kate Ryan aktiv und zuletzt mit der Band Glasperlenspiel auf großer Tour, schreibt die Stadt weiter. Aktuell ist sie auf dem neuen Album von Guildo Horn zu hören, unter anderem im Duett mit dem Sänger. 2018 trat sie bereits zusammen mit Pietro Ramaglia in der Gustavsburg bei „Kultur im Museum“ auf.

„Ich hoffe, dass einige Besucherinnen und Besucher kommen, um eine tolle Sängerin zu erleben. Sie hat es verdient“, sagt Norbert Zimmer, der die Reihe für das Kulturamt organisiert. Wer dabei sein möchte: um 20 Uhr wird es losgehen.

Danach stehen dann noch weitere Open-Air-Kulturabende an. Die folgenden Termine bestreiten im August am 6. das Chronatic-Quartet im Römermuseum, am 20. das Chanson-Ensemble „Die Schoenen“ wieder in der Gustavsburg und am 27. geht es mit dem Absinto Orkestra und seinem Balkan-Beat zum Abschluss an die Klosterruine.

Das komplette Programm der Sommerreihe gibt es im Internet auf der Stadt Homburg unter der Rubrik „Kultur & Freizeit“

www.homburg.de