Konzert mit jungem Bass-Bariton an der Musikschule Homburg

Fundraising-Konzert : Alexander Fritze in der Musikschule

Zu einem besonderen Konzert sind Musikfreunde am Sonntag, 10. November, 11 Uhr, eingeladen. Bei der Matinée im Konzertsaal der Musikschule Homburg ist der Bass-Bariton Alexander Fritze begleitet von Hans-Jörg Neuner am Klavier.

Er singt Lieder und Opernmelodien von Ludwig van Beethoven bis Antonio Carlos Gomes, ergänzt durch Klassiker des „Golden Age“ des Brodway’s von Rogers & Hammerstein.

Alexander Fritze, langjähriger Schüler der Musikschule Homburg, studierte zunächst Schlagwerk an der Hochschule für Musik Saarbrücken. 2015 wechselte er hier zum Hauptfach Gesang/Musiktheater und gehörte dort bis 2017 der Klasse von Professor Rosemarie Bühler-Fey an. Sein professionelles Debut gab Fritze 2017 in der Rolle des „zweiten Geharnischten“ in Mozarts „Zauberflöte“ an der Longborough Festival Opera in Gloucestershire in England. Im selben Jahr wechselte er an die Guildhall School of Music and Drama in London. Seit diesem September setzt er als Empfänger des „Guildhall School Financial Award“ seine musikalische Ausbildung im Studiengang Master of Music in London fort.

Der Eintritt zum Konzert in der Musikschule ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für die Ausbildung von Alexander Fritze gebeten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung