Konzert in Beeden mit Peter Orloff und Schwarzmeer-Kosaken-Chor

Konzert in der Friedenskirche : Peter Orloff und die Kosaken

Erneuter Auftritt am Dienstag, 17. Dezember, in der Friedenskirche in Beeden.

Es ist bereits eine gute Tradition und so soll es auch bleiben: Am Dienstag, 17. Dezember, 19.30 Uhr, gibt der Schwarzmeer Kosaken-Chor unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlichen Mitwirkung von Peter Orloff ein Konzert in der Friedenskirche in Beeden.

Orloff begründete einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt – damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff – im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine Karriere, inzwischen feiert er sein 60-jähriges Bühnen-Jubiläum, schreiben die Veranstalter weiter. Aus dem kleinen Jungen mit der schon damals aufsehenerregenden Stimme sei die Schlagerlegende Peter Orloff mit 19 eigenen Charts-Notierungen und zahlreichen goldenen Schallplatten geworden. Man kenne ihn etwa als Sänger für „Ein Mädchen für immer“ und die „Königin der Nacht“, als Textdichter für Bernd Clüvers „Junge mit der Mundharmonika“ und als Komponist für „Du“, Peter Maffays Hit, den inzwischen auch Helene Fischer singe ebenso wie Andrea Berg den von Peter Orloff komponierten und getexteten Millionen-Hit „Der kleine Prinz“. Außer für Peter Maffay und Bernd Clüver produzierte er unter anderem für Heino, Freddy Quinn und Julio Iglesias.

Ganz andere Wege erschloss er sich in diesem Jahr: Er machte mit bei der Show Dschungelcamp, kam hier ins Finale, wurde zum Dschungelprinzen.

Fernsehauftritte vor einem Millionenpublikum und zahlreiche goldene Schallplatten und CDs unterstreichen wiederum den Ruf des Schwarzmeer Kosaken-Chores als herausragendes Kosakenensemble unserer Zeit. Die Zuschauer können sich auf ein ebenso faszinierendes wie berührendes Konzertereignis freuen. Neben Tenören und Bässen trete auch ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper auf. Dem Ensemble gehören zudem drei russische Instrumental-Virtuosen an.

Dank seiner Besetzung sei der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein wirklich außergewöhnliches Programm aufzuführen mit Werken wie dem „Gefangenenchor“, „Leise flehen meine Lieder“ oder das Paradesolo aller großen Tenöre „Nessun dorma“. Herzstück des Konzerts sind die Kostbarkeiten aus dem reichen Schatz der russischen und ukrainischen Musikliteratur, darunter auch „Das Wolgalied“.

Karten im Vorverkauf: Toto-Lotto Hornung, Beeden, Blumen Trautmann, Limbach, Awo Beeden, Hannelore Koller sowie online unter Tel. 0180-5 04 03 00 und 018 05-57 00 70 sowie an allen CTS & Reservix & ADTicket-Vorverkaufsstellen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung