Konzert für Klavier und Gitarre aus drei Jahrhunderten

Homburg · . Die Musikschule Homburg lädt für heute, 20 Uhr, in die Aula der Musikschule (Schongauer Straße1) zu einem Konzert für Klavier und Gitarre ein. Peter Maurer und Rudolf Bohnenberger musizieren Spielstücke für Klavier und Gitarre aus drei Jahrhunderten.

Rudolf Bohnenberger

wurde in Neunkirchen geboren. Er begann das Gitarrenspiel zunächst autodidaktisch im Folk, Blues- und Rockbereich und kam erst auf Umwegen zur klassischen Gitarre, die er im Fach Musikerziehung an der Musikhochschule des Saarlandes von 1977 bis 1982 bei Wolfgang Lendle und Michael Koch studierte. Anfangs noch eifrig in Rock-, Blues- und Unterhaltungsbands tätig, konzentrierte sich Bohnenberger seit Anfang der 90er Jahre auf die Konzertgitarre. Hauptberuflich arbeitet er als Gitarrenlehrer an den Musikschulen Homburg und St. Wendel.

Peter Maurer studierte an der Musikhochschule des Saarlandes mit Hauptfach Klavier bei Professor Robert Leonardy in den Fachbereichen Schulmusik, Musikerziehung und Konzertreife. Seit 1979 ist er in den einigen saarländischen Formationen tätig, erhielt Engagements bei Theater und Radio, bevor er mit Stephan Schappé 1989 das Klavierduo Rondo Piano gründete. Nach dem Studium entwickelte er ein Faible für Jazz, das sich durch Jazz-Seminare bei dem Pianisten Joe Haider verstärkte. Die momentane Arbeit im Jazz spiegelt sich in Eigenkompositionen wider. Seit 2002 unterrichtet er als Musiklehrer an einer saarländischen allgemeinbildenden Schule, betreut dort Schulbands, Chor und Instrumentalklassen. Peter Maurer und Rudolf Bohnenberger lernten sich während des Studiums und bei gemeinsamen Jobs in verschiedenen Formationen kennen. Der Eintritt ist frei.