1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Kleine Solisten mit Spaß an Musik

Kleine Solisten mit Spaß an Musik

Homburg. Musik kann Freude bereiten: Freude beim Erlernen eines Instrumentes, Freude am Kennenlernen und Erleben der Musik, Freude an der Gemeinschaft mit Lehrern sowie am Erleben des eigenen Erfolges

Homburg. Musik kann Freude bereiten: Freude beim Erlernen eines Instrumentes, Freude am Kennenlernen und Erleben der Musik, Freude an der Gemeinschaft mit Lehrern sowie am Erleben des eigenen Erfolges. Welche Freude und welchen Spaß die Musik den Kindern macht, das wurde jetzt wieder bei einem kleinen Konzert aus der Veranstaltungsreihe "Unter'm Dach" der Musikschule der Kreisstadt Homburg deutlich.Unter dem Motto "Bühne frei!" hatten vier Schülerinnen und Schüler aus den Instrumentenklassen der Musikschule Gelegenheit, sich in der Aula auf der Bühne zu zeigen und vor Publikum ihr musikalisches Können zu präsentieren. Um es vorweg zu nehmen, sie haben sich gut aus der Affäre gezogen und ernteten am Ende den verdienten Beifall sowie einen Extra-Applaus der Zuhörerschaft. Das Konzert diene dazu, den Kindern die Möglichkeit zu geben, das zu zeigen, was sie im Unterricht bei ihren jeweiligen Musiklehrern gelernt und erarbeitet haben, erklärte Carola Ulrich, Leiterin der Homburger Musikschule. Darüber hinaus sei es wichtig, dass die Kinder dies auch auf einer Bühne vor Publikum tun können und nicht nur allein mit ihrem Musiklehrer in einem kleinen Raum, fügte die Leiterin der Musikschule hinzu. Eröffnet wurde das Konzert von Isabella Juckenhöfel. Begleitet von Musiklehrerin Ewgenija Dubinowskaja begeisterte sie mit ihrer Geige mit "Vivace" von Carl-Maria von Weber sowie dem "Andante" von Joseph Haydn die Zuhörer. Völlig ruhig und konzentriert trug die Fünfjährige, die seit zwei Jahren Unterricht in der Musikschule nimmt, die Stücke vor.

Vier Mal die Woche übt Isabella morgens eine halbe Stunde, bevor sie sich auf den Weg in den Kindergarten macht, erzählt ihre Mutter. Seit drei Jahren hat Ann-Sophie Rietz, ebenfalls Schülerin aus der Klasse von Ewgenija Dubinowskaja, Geigenunterricht. Die neunjährige Schülerin der Grundschule Sonnenfeld hatte sich mit Georg Händels "Variationen" ein klassisches Stück ausgesucht. "Es ist ein schönes Instrument", begründete Ann-Sophie, die täglich mindestens eine Viertelstunde übt und auch noch Klavier spielt, ihre Entscheidung für die Geige.

Neben den beiden Streicherinnen traten noch mit Martin Pauly (Schlagzeug) aus Altstadt und Markus Mair (Pauke) aus Homburg zwei Schüler aus der Klasse von Amby Schillo auf. Begleitet von Schillo (Gitarre) präsentierte der neunjährige Martin, der sich seit einem Jahr dem Schlagzeug verschrieben hat, einen Bolero. Ebenfalls seit einem Jahr hat der zehnjährige Mannlich-Schüler Markus Pauken-Unterricht bei Amby Schillo, mit dem er das Stück "Frage-Antwort" vortrug.

Auf einen Blick

Die nächste Aufführung der Städtischen Musikschule Homburg in der Reihe "Unter'm Dach" findet am Donnerstag, 24. November, 18 Uhr, wieder in der Aula der Musikschule statt. Schülerinnen und Schüler der Instrumentalklassen präsentieren sich unter dem Motto "Bühne frei!". Weitere Informationen gibt es im Sekretariat der Musikschule, Gerberstraße 34, unter Telefon (0 68 41) 6 42 04 oder per Mail an musikschule@homburg.de re