1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Klangvolle Einstimmung auf Festtage in der Apostelkirche

Klangvolle Einstimmung auf Festtage in der Apostelkirche

Einöd. "Und wieder naht die Weihnachtszeit!" lautete das Motto beim Konzert des Gesangvereins 1876 Einöd-Ingweiler am zweiten Adventssonntag in der Apostelkirche in Einöd

Einöd. "Und wieder naht die Weihnachtszeit!" lautete das Motto beim Konzert des Gesangvereins 1876 Einöd-Ingweiler am zweiten Adventssonntag in der Apostelkirche in Einöd. Bekannte und weniger bekannte traditionelle Beiträge in deutscher, englischer und lateinischer Sprache stimmten die Besucher in der bis auf den letzten Platz gefüllten Apostelkirche auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Vorgetragen wurden die vertrauten Klänge abwechselnd vom Gemischten Chor des Gesangvereins Einöd unter der Leitung von Ines König sowie dem jungen Chor Young Voices, einem Ensemble des Gesangvereins 1876 Einöd-Ingweiler, unter der musikalischen Leitung von Thorsten Hansen. Alle zwei Jahre finde ein solches gemeinsames Konzert mit den Young Voices und dem Gesangverein statt, erklärte Martina Schulte, Vorsitzende des jungen Chores Young Voices, die gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Petra Magin und Pfarrerin Heide Salm viele Zuhörer begrüßte. Seit September wurde für die beiden Konzerte in der Friedenskirche in Ixheim und in der Einöder Apostelkirche geprobt. "Mit unserem bunt gemischten Liedprogramm ist eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei", fügte Schulte hinzu. "Wir wollen Sie mit unserem Singen und alt bekannten und neuen Weisen erfreuen", wandte sich Pfarrerin Heide Salm an das Publikum, das fast zweistündige besinnliche Konzert mit vorweihnachtlichen Liedern einfach zu genießen und sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Mit "Bring Herr dein Licht" eröffneten die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores das Konzert bei ihrem Einzug in den Altarraum der Kirche. Das lateinische "Laudate omnes gentes" wurde von dem von Judith Schuberth vorgetragenen deutschen Text umrahmt. Schwungvoll präsentierte sich danach Young Voices mit englischen Liedern. Danach leitete der Gemischte Chor wieder über zum Ensemble Young Voices, das mit dem allseits bekannten "White Christmas" von Irving Berlin zum stimmungsvollen Ende des Konzertes kam. Der lang anhaltenden Applaus forderte noch eine Zugabe heraus. Begleitet wurden die Chöre von Thorsten Hansen (Orgel) sowie Thomas Stauder (Orgel, Trommel). re