Kirmes in Bruchhof-Sanddorf: Kirmeszeit am Wochenende in Bruchhof-Sanddorf

Kirmes in Bruchhof-Sanddorf : Kirmeszeit am Wochenende in Bruchhof-Sanddorf

Für dieses Jahr ist die Kerb in Bruchhof-Sanddorf durch das Mitwirken der Dorfgemeinschaft von Vereine und Verbände gesichert (wir beichteten). „Gemeinsam mit einem Dorffest zur Bruchhof-Sanddorfer Kerb“ lautet das Motto am 19. und 20. August auf dem Dorfplatz. Nachdem das bereits gebuchte Kinderkarussell zwischenzeitlich den Flammen zum Opfer gefallen ist, konnte nach zahlreichen Versuchen mit Hilfe des Kulturamts der Stadt Homburg kurzfristig Ersatz gefunden werden. „Somit ist auch in diesem Jahr die Kirmes mit einem Kinderkarussell auf dem Dorfplatz gesichert“, freut sich Ortsvertrauensmann Manfred Rippel. Auch ist die Stammbelegschaft der Schausteller wieder fest mit dabei, heißt es in einer Mitteilung.

Bereits am kommenden Samstag eröffnet die Kerb auf dem Dorfplatz um 17 Uhr. Im Anschluss um 18 Uhr wird das Fest mit einem Fassbieranstich durch die Ortsvertrauensmänner Manfred Rippel und Thomas Morsch eröffnet. Um 19.30 Uhr wird die Band Bitter Brothers den Besuchern einheizen. Die Motorradfreunde Bruchhof sind mit einer Cocktail-Bar am Samstag vertreten. Neben Hansi Bernd und dem Schäferhundeverein kümmern sich die Vereine aus dem Dorf um die Bewirtung. Mit dabei sind neben dem ökumenischen Frauenkreis auch die SPD und CDU Bruchhof-Sanddorf.

Für Sonntag hat sich „Vereine und Verbände Bruchhof-Sanddorf” wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Um 11 Uhr beginnt auf dem Dorfplatz ein ökumenischer Gottesdienst mit musikalischer Unterstützung der Chorgemeinschaft Bruchhof-Jägersburg. Gegen 12 Uhr wird Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind beim Frühschoppen die Gäste begrüßen. Im Anschluss werden zahlreiche Speisen rechtzeitig zur Mittagszeit angeboten.

Nach der Mittagspause kümmert sich der Förderverein des Kindergartens um die kleinen Besucher. Durch den ökumenischen Frauenkreis wird anschließend Kaffee und Kuchen serviert. Kuchenspenden werden gerne genommen, bitte anmelden bei Rita von Büren unter Telefon (0 68 41) 6 26 53 oder Birgit Di Grazia unter Telefon (0 68 41) 32 48.

Mehr von Saarbrücker Zeitung