Kinos werden zu Schulen

Homburg. Filmkompetenz als wichtiger Bestandteil kultureller Bildung wird im Saarland auch dieses Jahr wieder großgeschrieben: "Vision Kino - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz" und die Landeszentrale für politische Bildung veranstalten vom 15. bis 19. November die neunte Schulkino-Woche im Saarland, nach dem großen Erfolg von 2010 mit über 27 000 Schülern

Homburg. Filmkompetenz als wichtiger Bestandteil kultureller Bildung wird im Saarland auch dieses Jahr wieder großgeschrieben: "Vision Kino - Netzwerk für Film- und Medienkompetenz" und die Landeszentrale für politische Bildung veranstalten vom 15. bis 19. November die neunte Schulkino-Woche im Saarland, nach dem großen Erfolg von 2010 mit über 27 000 Schülern. Anmelden kann man sich ab sofort. Geboten wird auch in diesem Jahr wieder eine Mischung aus aktuellen Kinofilmen, Klassikern der Filmgeschichte sowie Dokumentarfilmen für alle Altersklassen und Schulformen. Das Eden KC-Kino zeigt mit "Hexe Lilli - Der Drache und das magische Buch" (Klasse 1-4) sowie "Drachenzähmen leicht gemacht" (Klasse 3-7) zwei Animationsfilme, die jungen Schülern auf altersgerechte Weise Themen wie Freundschaft und Gerechtigkeit näher bringen. Die unterhaltsame Literaturverfilmung "Lippels Traum" (Klasse 3-7) thematisiert das Gefühl der Einsamkeit und eignet sich auf Grund des literarischen Hintergrundes vor allem für die Behandlung im Deutsch-Unterricht. Ebenfalls im Programm: die Filme "Vorstadtkrokodile" (Klasse 4-7) und "Karate Kid" (Klasse 5-10), in denen sich die Schulkinder vor allem mit den Problemen des Erwachsenwerdens auseinander setzen können. Von der Suche nach wahrer Freundschaft erzählt der erstklassig besetzte Film "Hier kommt Lola" (Klasse 3-5), während der Dokumentarfilm "Unsere Ozeane" (Klasse 5-8) mit atemberaubenden Bildern Neugierde und Sensibilität für unsere Umwelt wecken will. Der Road-Movie "Little Miss Sunshine" (Klasse 7-9) erzählt von der siebenjährigen Olive und ihrer schrulligen Familie, die auf dem weiten Weg zu einem Schönheitswettbewerb, welchen Olive gewinnen will, zueinander finden. Ältere Schüler können am Beispiel der Komödie "Friendship" (Klasse 7-12) über Identitätsfindung und Heimat diskutieren, während die Literaturverfilmung "Wüstenblume" (Klasse 9-12) in eindringlicher Weise die Themen Menschenrechte und Geschlechterrollen aufgreift. Abgerundet wird das SchulKinoWochen-Programm im Homburger Eden-KC mit dem Animationsfilm "Der fantastische Mister Fox" (Klasse 7-12). Kern der Literaturverfilmung ist der Konflikt zwischen Mensch und Tier, Kultur und Wildheit, Gesellschaft und Individuum. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung