1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Kinder lernen Gefühle auszudrücken in Homburg

Angebot des Saarpfalz-Kreises : Wenn die Eltern sich trennen

Gruppenangebot für Kinder getrennter Eltern in der Psychologischen Beratungsstelle des Saarpfalz-Kreises

Bereits zum vierten Mal organisiert die Psychologische Beratungsstelle des Saarpfalz-Kreises das Gruppenangebot „Wenn Eltern auseinandergehen…“ für Kinder getrennter Eltern. Das Programm umfasst insgesamt 15 wöchentliche Treffen. Es soll Kindern, deren Eltern sich getrennt haben, helfen, die damit einhergehenden Veränderungen und Belastungen in der Familie zu bewältigen.

Ein wesentliches Ziel ist, dass die Kinder lernen, ihre Gefühle besser zu verstehen und ihnen Ausdruck zu verleihen. Sie erleben in der Gruppe, dass sie mit ihren Erfahrungen nicht alleine sind, was entlastend wirkt und gegenseitige Unterstützung möglich macht. Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen neun und zwölf Jahren. Geleitet wird die Gruppe von der Psychologin Elke Desgranges und dem Sozialarbeiter Christian Eckhardt-Schug. Die Treffen finden vom 10. Februar an wöchentlich jeweils montags von 15.30 bis 17 Uhr in der Psychologischen Beratungsstelle des Saarpfalz-Kreises, Am Forum 3, statt. Anmeldeschuss ist der 17. Januar. Die Beratung ist vertraulich, die Berater unterliegen der Schweigepflicht. Alle Unterstützungsangebote sind kostenlos. Die Psychologische Beratungsstelle ist auch bei Kindergarten- und Schulproblemen oder bei Konflikten in der Familie ansprechbar.

Interessierte können telefonisch oder per E-Mail Kontakt aufnehmen mit der Psychologischen Beratungsstelle des Saarpfalz-Kreises, Am Forum 3, Homburg, Tel. (0 68 41) 104-80 85.