Katholische Frauen Erbach feiern ihr 50-jähriges Bestehen

Katholische Frauen Erbach feiern ihr 50-jähriges Bestehen

. Die katholische Frauengemeinschaft Maria vom Frieden in Erbach feiert an diesem Sonntag, 4. September, ihr 50-jähriges Bestehen mit einem Sonntagsgottesdienst. Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr in der Pfarrkirche und steht unter einem speziellen Motto: "Wenn eine allein träumt, dann ist es nur ein Traum, wenn viele gemeinsam träumen, dann ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit."

Die Pfarrer Norbert Kaiser, Diözesanpräses der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (KfD), und Pirmin Weber von der Pfarrei Heiliger Johannes Homburg-Erbach sowie Präses des Kfd-Teildekanats Saarpfalz-Nord leiten die Gäste durch den Gottesdienst. Die musikalische Begleitung kommt unter anderem vom Singkreis Atemwind und ihrer Chorleiterin Dorothee Göddel. Nach dem Gottesdienst wird zu einem Sektempfang geladen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Die Wurzeln der Frauengemeinschaft Maria vom Frieden gehen bis in das Jahr 1961 zurück. Damals wurde eine Initiative im katholischen Frauenbund gegründet, die dann fünf Jahre später als Mitglied zur katholischen Frauen- und Müttergemeinschaft zählte. Derzeit besteht die Kfd Maria vom Frieden aus 45 Mitglieder, wobei die meisten seit der Gründung vertreten sind.

Die Erbacher Gemeinschaft schreibt sich verschiedene Aktivitäten und Tätigkeiten auf die Fahne. So können Frauen in dieser Gemeinschaft ihren Glauben neu entdecken und sich aktiv in der Kirche einbringen. Außerdem dient gemeinsames Singen als Abwechslung zum Alltag, genauso wie die Zusammenkunft mit Frauen aus anderen Kulturen, beispielsweise am Weltgebetstag.