1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Jusos Homburg sprechen sich für Ausrufung des Klimanotstandes aus

Konkrete Maßnahmen gefordert : Jusos wollen Klimanotstand in Homburg ausrufen

Die Jusos Homburg fordern „das Ausrufen eines Klimanotstandes für Homburg“. Die Dringlichkeit des Klimaschutzes müsse ernst genommen werden, machte ihr Sprecher Kai Neuschwander in einer Mitteilung weiter deutlich.

Es soll außerdem nicht bei einer einfachen Symbolhandlung bleiben. Konkrete Maßnahmen wie zum Beispiel eine Prämie für nachhaltiges Leben sollten nach dem Willen der Jusos ebenfalls folgen. „Stadtratsbeschlüsse und Projekte der Stadt Homburg würden bei einem Klimanotstand auch immer auf ihre Klimaverträglichkeit geprüft werden, was mittlerweile unverzichtbar ist“, erläuterte Juso-Sprecherin Marie Burkhart. Einen ähnlichen Antrag hatte diesen Sommer der Saarbrücker Stadtrat beschlossen.

Im Zuge dieser Forderung sprechen sich die Jusos Homburg ausdrücklich gegen eine Variante zwei des geplanten Autobahnanschlusses Ost aus und unterstützen damit die „Forderungen der Bürgerinitiative Eichwald nach einer umweltverträglichen Lösung“, hieß es.