1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Jetzt können Termine für den neuen Josh-Kalender gemeldet werden

Jetzt können Termine für den neuen Josh-Kalender gemeldet werden

Ob Trainingszeiten, Ferienangebote, Feste oder Workshops: Im Kalender der jugendorientierten Stadt Homburg, kurz Josh, finden Kinder und Jugendliche alles, was sie in Homburg betrifft, ganz einfach auf einen Blick.

Die Vorbereitungen des Kinder- und Jugendbüros der Stadtverwaltung Homburg für die 17. Auflage des Kalenders der jugendorientierten Stadt Homburg (Josh) gehen in den Endspurt.

Bereits zum 17. Mal wird für das Jahr 2015 der Josh-Kalender herausgegeben, der Vereinen, Institutionen und Verbänden die Gelegenheit bietet, neben den städtischen Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche auch die eigenen Termine und Angebote kostenlos einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, teilt die Stadt weiter mit.

Der Kalender wird in einer Auflage von 5000 Exemplaren in Schulen, Kindergärten, öffentlichen Einrichtungen und Institutionen Anfang Januar kommenden Jahres erhältlich sein. Veröffentlicht werden regelmäßige Termine, wie etwa Trainings- oder Gruppenstunden, aber auch einmalige Termine, wie zum Beispiel Ferienangebote, Feste, Workshops , Tage der Offenen Tür und viele weitere Veranstaltungen.

Außerdem bietet der Kalender im Beratungs- und Hilfeteil Anlaufstellen und Adressen für Rat suchende Eltern und ihre Kinder. Auch für diesen Bereich können Meldungen für entsprechende Angebote abgegeben werden.

Falls Vereine und Organisation Interesse an einer Veröffentlichung ihrer Angebote haben, sind Meldungen für den neuen Kalender ab sofort möglich. Ein Antwortbogen kann unter der Seite der Stadt Homburg im Internet heruntergeladen werden, wird aber auch auf Wunsch zugesandt. Die Rückmeldungen müssen bis spätestens Freitag, 5. Dezember, in schriftlicher Form vorliegen. Nur dann könne gewährleistet werden, dass das Genannte auch aufgenommen werde. Spätere Meldungen könnten aus redaktionellen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden.

Weitere Informationen gibt es bei Barbara Emser vom Kinder- und Jugendbüro Homburg unter Tel. (0 68 41) 10 11 45 oder per E-Mail unter barbara.emser@homburg.de. Bei ihr kann man auch einen Antwortbogen anfordern.

www.homburg.de