Italienische Brise in Homburg

Homburg. Die Festa Italiana rückt näher. Vom 15. bis 19. August weht durch Homburgs Innenstadt wieder eine italienische Brise. Seit 17 Jahren ist die deutsch-italienische Feier fester Bestandteil des Stadtgeschehens. Und die Zahlen sprechen für sich: Im vergangenen Jahr kamen 60 000 Besucher.Neu ist in diesem Jahr ein ökumenischer Gottesdienst, der an Mariä Himmelfahrt, dem 15

Homburg. Die Festa Italiana rückt näher. Vom 15. bis 19. August weht durch Homburgs Innenstadt wieder eine italienische Brise. Seit 17 Jahren ist die deutsch-italienische Feier fester Bestandteil des Stadtgeschehens. Und die Zahlen sprechen für sich: Im vergangenen Jahr kamen 60 000 Besucher.Neu ist in diesem Jahr ein ökumenischer Gottesdienst, der an Mariä Himmelfahrt, dem 15. August, auf dem Christian-Weber-Platz gehalten wird, unterstützt vom Gospelchor "The Ma-City-Singers". Am 15. August, in Italien Ferragosto genannt, gab übrigens schon Kaiser Augustus allen Römern und Sklaven frei, war der Tag doch der heißeste des Jahres und zugleich Wendepunkt des Sommers. Am Abend, um 19.30 Uhr, wird Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer gemeinsam mit Peter Theiss, Geschäftsführer des Hauptsponsors Dr. Theiss Naturwaren, das Klassik Open Air eröffnen. Unter Leitung von Jonathan Kaell musizieren dann das Homburger Kammersinfonie-Orchester und das Vokalensemble.

Offiziell eröffnet wird die Festa Italiana am Donnerstag durch Oberbürgermeister Karlheinz Schöner und Landrat Clemens Lindemann. Dann tritt auch Giovanni Zarrella auf, dem es in Homburg so gut zu gefallen scheint, dass er bereits zum vierten Mal dabei ist. Stargast am Samstag ist der italienische Sänger Umberto Tozzi, der vermutlich vielen durch seinen Hit "Ti amo" aus den Siebziger Jahren bekannt ist.

Am letzten Tag des Stadtfestes, am Sonntag, wird es sportlich: Um zehn Uhr beginnt der City-Lauf über zehn Kilometer. Fünf Euro kostet die Teilnahme; der Erlös wird in eine neue Anzeigetafel für das Waldstadion gesteckt. Am Abend ist dann das Duo Glasperlenspiel zu hören - wenig italienisch, dafür mit deutschem Elektropop.

Natürlich dürfen auch die traditionellen Fahnenschwinger aus Sessa Aurunca, die "Sbandieratori", und die Folkloregruppen aus Neapel "L'Ariella" und "Musica Popolare Pizzitrangula" nicht fehlen. Noch eine gute Nachricht: Das Wetter soll in diesen fünf Tagen - typisch italienisch - sommerlich warm werden.

Für die Festa Italiana werden Teile der Innenstadt voll gesperrt. Von Samstag, 11. August, ab 16 Uhr, bis Dienstag, 21. August, kann die Saar-Pfalz-Bus GmbH die Haltestellen Talstraße (Richtung Zentrum), Christian-Weber-Platz, Marktplatz, Enklerplatz und Mühlgraben nicht anfahren. Die Umleitung der Busse erfolgt über die Bexbacher Straße und Kaiserstraße. Als Ersatz für die Haltestelle Talstraße gilt die Haltestelle Schweizer Stuben (Bexbacher Straße). In der Kaiserstraße wird als Ersatz für die Haltestelle Christian-Weber-Platz an der Haltestelle Scheffelplatz eine Ersatzhaltestelle aufgestellt. festaitaliana-homburg.de

 Das Repertoire von Umberto Tozzi reicht von Balladen bis hin zu Rocksongs. Foto: ver
Das Repertoire von Umberto Tozzi reicht von Balladen bis hin zu Rocksongs. Foto: ver

saarfahrplan.de