Irrungen und Wirrungen der Liebe

Homburg/St. Ingbert. Am heutigen Freitag um 21.45 Uhr, am Samstag, 14. Februar (Valentinstag), um 21 Uhr sowie am Sonntag, 15. Februar, um 18 und 20 Uhr ist in der Kinowerkstatt St

Homburg/St. Ingbert. Am heutigen Freitag um 21.45 Uhr, am Samstag, 14. Februar (Valentinstag), um 21 Uhr sowie am Sonntag, 15. Februar, um 18 und 20 Uhr ist in der Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49, der neue Film von Woody Allen "Vicky Cristina Barcelona" (USA / Spanien 2008) mit Javier Bardem, Patricia Clarkson, Penélope Cruz, Kevin Dunn, Rebecca Hall, Scarlett Johansson, Chris Messina, Lloll Bertran zu sehen. (Prädikat: besonders wertvoll, FSK: ab 6, Länge: 96 min.) Die Irrungen und Wirrungen der Liebe sind ein zentrales, immer wiederkehrendes Thema im Werk des New Yorker Regisseurs Woody Allen ("Manhattan", "Hannah und ihre Schwestern", "Der Stadtneurotiker"). Facetten der LiebeAuch in seinem filmischen Spanienausflug "Vicky Cristina Barcelona" geht es wieder um die unterschiedlichen Facetten der Liebe und die spannende Frage, ob nur die unerfüllte Liebe romantisch sein kann. Dabei machen vor allem die hervorragenden Darstellerleistungen den leicht durchschaubaren Liebesreigen vor der sonnendurchfluteten Kulisse Barcelonas zu einem amüsanten Filmvergnügen: Ein leicht bekömmlicher, heiterer Film mit spritzigen Dialogen, gerade richtig zum Valentinstag. Die Freundinnen Vicky (Rebecca Hall) und Cristina (Scarlett Johansson) verbringen den Sommer bei Vickys entfernten Verwandten in Barcelona. Vicky ist eine sehr pragmatische Person, die im Anschluss an den Spanienurlaub mit ihrem Verlobten in den sicheren Hafen der Ehe einlaufen will. Cristina ist hingegen eine leidenschaftliche Romantikerin, die lieber ihren Gefühlen als purem Sachverstand folgt. Als der Künstler Juan Antonio (Javier Bardem) in einem Restaurant auf die New Yorkerinnen zugeht, sie in sein Haus in Oviedo einlädt und ihnen ohne Umschweife mitteilt, mit ihnen schlafen zu wollen, ist Vicky entsetzt, während Cristina sofort dem Charme des Spaniers erliegt. Die Liebeserklärung an eine der schönsten Städte der Welt "So ist Paris"(Frankreich 2008) von Cédric Klapisch mit der wunderbaren Juliette Binoche, Romain Duris, Fabrice Luchini, Albert Dupontel, Mélanie Laurent, Zinedine Soualem, François Cluzet, Gilles Lellouche, Julie Ferrier. (FSK: ab 6 - Länge: 129 Min.) läuft auch am heutigen Freitag um 19 Uhr sowie am Montag, 16. Februar, um 20 Uhr, in der Kinowerkstatt St. Ingbert, Pfarrgasse 49. red