1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Inzidenz im Saarpfalz-Kreis bleibt gleich

16 Neuinfektionen gemeldet : Inzidenz im Saarpfalz-Kreis bleibt gleich

Seltener Fall in Sachen Corona-Zahlen: Im Saarpfalz-Kreis ist die Sieben-Tage-Inzidenz wie am Vortag bei 122,01 geblieben. Zwar fielen aus der Rechnung 16 Infektionen vom letzten Montag heraus, dafür gab es von diesem Sonntag auf Montag wieder genau 16 neue Ansteckungen.

Insgesamt liegt die Zahl seit Pandemie-Ausbruch nun bei 1261. Allerdings zeigt sich ein leicht rückläufiger Trend bei den akut Infizierten. Deren Zahl sank von 223 am Sonntag auf nun 183 um 40. 1055 Personen gelten im Saarpfalz-Kreis als genesen. Auffällig: Das Infektionsgeschehen scheint mancherorts (fast) komplett ausgebremst. So wurden in Kirkel (97 Fälle), Blieskastel (179) und Gersheim (23) seit gestern sogar gar keine Neuansteckungen gemeldet. In Mandelbachtal (100) waren es zwei, in St. Ingbert (391) ebenso, in Bexbach (103) drei. Aus dem Rahmen fällt weiter nur Homburg, wo jetzt durch neun neue Fälle die Zahl auf 337 kletterte. Schon übers Wochenende waren dort 18 neue Ansteckungen bekannt geworden – der höchste Wert aller Kreis-Kommunen. Insgesamt waren 42 Neuinfektionen übers Wochenende gemeldet worden. Aktuell sind 23 Personen zur Behandlung im Krankenhaus.