1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Innenminister Bouillon gab Geld fürs Sportzentrum

Innenminister Bouillon gab Geld fürs Sportzentrum

(thw) Erst kürzlich hat das Sportzentrum Erbach seine Bedeutung als eine der wirklich großen Sporthallen im saarländischen Osten klar gemacht, als die Süddeutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanz ausgetragen wurden.

Doch: Der Bau ist stark sanierungsbedürftig, rund acht Millionen Euro sind derzeit im Gespräch, um die Anlage fit zu machen. Die Planungsarbeiten für die Maßnahme laufen schon seit geraumer Zeit, gestern übergab Saar-Innenminister Klaus Bouillon (CDU) bei einem Termin vor Ort symbolisch eine Förderung von vier Millionen Euro an Homburgs Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind (SPD). Damit sei, so der Innenminister, die Anschubfinanzierung gesichert. Formal wird die Förderung als Bedarfszuweisung in den kommenden vier Jahren und bis 2020 bereitgestellt. Zum Sachstand der vorbereitenden Maßnahmen gefragt, sagte Professor Franz Heinrich als zuständiger Planer für die Sanierung, dass man nun 90 Prozent der nötigen Arbeiten vor Beginn der eigentlichen Sanierung erreicht habe. Für den Herbst kündigte er einen abschließenden Bericht an. Danach sollen ersten Arbeiten an der 1978 errichteten Halle erfolgen.