1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

In Homburg wird am 12. Juni jeder geimpft

Eine Dosis für alle : Wer am Samstag nach Homburg kommt, wird ohne Termin geimpft

Wer will, kann sich an diesem Samstag, 12. Juni, ab 9 Uhr in Homburg am Saalbau impfen lassen. Die kurzfristig anberaumte Impfaktion findet zwischen 9 und 14.30 Uhr im Kulturzentrum Saalbau statt.

Wie die Stadt Homburg mitteilt, handelt es sich um eine Gemeinschaftsaktion von Land, Kreis, Stadt, Feuerwehr und dem Allgemeinarzt Ayman Zant aus Blieskastel, der die ganze Aktion ins Leben gerufen hat.

Es werden vor allem die Impfstoffe von Astrazeneca und Johnson&Johnson verabreicht. Man kann ohne Termin vorbeikommen. Einzige Bedingung: man muss über 18 Jahre alt sein. Diese Impfaktion soll auch an den folgenden Samstagen durchgeführt werden. Dr. Ayman Zant will mit dieser Aktion „Stress aus den Allgemeinarzt-Praxen rausholen“. Die meisten Praxen seien am Limit, da es außer Impfen auch noch die übliche Arbeit gebe. Und so hatte sich Zant überlegt, „dass man da etwas Abhilfe schaffen kann“.

Am Samstag hat er zunächst 300 Dosen, die ihm das Land zur Verfügung gestellt hat. Hinzu kommen noch 850 Dosen, die in den Praxen bisher nicht verimpft werden konnten, weil die Hausärzte nicht mehr nachkommen. Die Krankenversicherer haben dafür gesorgt, dass diese Dosen erfasst und verteilt werden. Die Impfaktion soll so unbürokratisch wie möglich verlaufen. Aber natürlich professionell: die Impfung selbst nimmt nur Dr. Zant vor, sein Team aus drei ausgebildeten Pflegekräften kümmert sich um die Vorbereitung, die Feuerwehr steht bereit, um bei eventuellen Impfreaktionen einzugreifen. Parkplätze um den Homburger Saalbau sind ausreichend vorhanden. Dr. Zant bittet Ärzte, die sich an den kommenden Samstagen an dieser Impfaktion im Saalbau beteiligen möchten, mit ihm Kontakt aufzunehmen.E-Mail unter: zant_ayman@hotmail.com.