Feuerwehr fängt Schlange ein Schlangenalarm in Erbach

Homburg · Eine Autofahrerin entdeckte am Mittwoch auf einem Grünstreifen in der Spandauer Straße in Erbach eine Schlange. Sie alarmierte die Feuerwehr. Die Feuerwehr Homburg Mitte rückte aus und konnte die Schlange einfangen.

In Homburg-Erbach wurde wegen Ringelnatter die Feuerwehr gerufen
Foto: BeckerBredel

Sie wird in den Neunkircher Zoo gebracht, wo sie genau bestimmt wird.

Ersten Vermutungen zufolge handelt es sich wohl um eine Ringelnatter. Was in unseren Breiten auch nicht anders zu erwarten ist, denn es gibt im Saarpfalz-Kreis nachweislich keine Giftschlangen.

Ringelnattern sehen für ungeübte Betrachter durchaus gefährlich aus, was an den zwei gelben bis orangefarbenen halbmondförmigen Flecken am Hinterkopf liegt und im menschlichen Gehirn Alarm auslöst. Doch der ist unbegründet, Ringelnattern sind vollkommen harmlos und ernähren sich von kleinen Amphibien. Deshalb tauchen sie auch öfter mal in Gärten mit Teichen auf.

Wenn die Schlange im Neunkircher Zoo eindeutig als Ringelnatter identifiziert sein wird, wird sie vermutlich in Wassernähe wieder ausgewildert. Da fühlt sie sich am wohlsten.