1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Im „Weißen Rössl“ geht es drunter und drüber

Im „Weißen Rössl“ geht es drunter und drüber

Das Heile-Welt-Musical „Servus Peter“ im Homburger Saalbau bietet ein Wiederhören mit den Hits von Peter Alexander.

Eine Hommage an Peter Alexander gibt es am Montag, 20. März, 20 Uhr, im Kulturzentrum Saalbau in Homburg. Musik von Peter Alexander, Caterina Valente, Heinz Erhardt und vielen mehr stehen auf dem Programm.

Mit viel Schwung, Musik und Komik wird in den Biergarten des legendären österreichischen Gasthofes "Im weißen Rössl" geladen, heißt es in der Pressemitteilung des Veranstalters. Angelehnt an das klassische Singspiel von Ralph Benatzky und der Kult-Verfilmung von 1960 mit Peter Alexander, lebt die Geschichte um den verliebten Oberkellner und seiner Wirtin wieder neu auf.

Nebenbei sorgen die unterschiedlichsten Charaktere, vom lispelnden Zimmermädchen über den tollpatschigen Kellner bis hin zum gewichtigen Berliner Hotelgast und dessen flirtlustige Tochter für eine gelungene Portion Unterhaltung und bringen den Tag am Wolfgangsee gehörig durcheinander.

Die Idee für diese Hommage in Form eines "Heile-Welt-Musical" hatte der Entertainer Peter Grimberg. Dieser übernimmt in "Servus Peter" die Rolle des eifrigen Kellners Peter, der mit charmanten Ideen und der Unterstützung von Horst Freckmann als "Heinz Erhardt" und vielen anderen seine Herzensdame, Wirtin Mariandl, für sich gewinnen will. Das sechsköpfige Ensemble um Peter Grimberg entführt seine Zuschauer musikalisch und unterhaltsam in die Zeit der großen Stars. Die Musik von Peter Alexander, dem bekannten österreichischem Sänger, Schauspieler und Entertainer sowie die Hits der 50er und 60er Jahre werden passend in die Handlung von "Servus Peter" eingebunden.

Eintrittskarten für den Auftritt in Homburg gibt es im Vorverkauf in Homburg im Amt für Kultur und Tourismus (Rathaus), und in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Telefon (0651) 9 79 07 70.www.kultopolis.com