1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Im April geht es per Bus nach Ilmenau

Im April geht es per Bus nach Ilmenau

Ausflug zu Homburgs Partnerstadt startet am letzten Osterferien-Wochenende.

(tib) Die Stadt Homburg pflegt weiterhin den Kontakt mit seinen Partnerstädten. So bietet die Städtepartnerschaftsbeauftragte Simone Lukas am letzten Osterferien-Wochenende eine Reise zur Technischen Universität in Ilmenau an. In Homburgs Partnerstadt in Thüringen findet am Samstag, 22. April, ein Tag der offenen Tür - der Hochschul-Informationstag zum Bachelor-, Master- und Diplomstudium - statt. Neben den Abiturientinnen und Abiturienten des aktuellen Jahrgangs sind alle Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe gemeinsam mit ihren Familien und Freunden eingeladen, sich vor Ort ein Bild über die Studienmöglichkeiten, die Stadt Ilmenau und das Freizeitangebot in der Stadt zu verschaffen, wie es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung Homburg heißt.

Die Reise nach Ilmenau per Bus startet am Freitag, 21. April. Fahrtkosten fallen keine an. Die Unterkunft in einem Hotel im Stadtzentrum kostet pro Person und Nacht 40 Euro. Hinzu kommt noch der Eintrittspreis für eine Führung in der Wartburg. Die Reisegruppe wird eine gesonderte Führung und eigene Gesprächspartner an der Uni haben. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität stehen am Tag der offenen Tür von 10 bis 16 Uhr für die Beratung zu allen Fragen zum Studium, zu Bewerbung und Einschreibung, zum Wohnen und zur Studienfinanzierung zur Verfügung. Die einzelnen Studiengänge, die Basic Engineering School sowie die Studienmöglichkeiten im Ausland werden in Vorträgen vorgestellt, heißt es weiter

Mit Elterncafés, in denen Mitarbeiter der Universität Fragen rund um den Studienbeginn beantworten, Stadtrundfahrten durch Ilmenau sowie einem speziellen Vortragsangebot der zentralen Studienberatung bietet der Tag der offenen Tür auch Programmpunkte, die sich gezielt an die begleitenden Eltern richten.

Weitere Informationen zur Fahrt nach Ilmenau erteilt die Partnerschaftsbeauftragte Simone Lukas über die E-Mail-Adresse simone.lukas@homburg.de. Anmeldungen werden von ihr bis einschließlich Freitag, 31. März, entgegengenommen.