1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Homburger Wiesn: Homburger Wiesn beginnt am Samstag

Homburger Wiesn : Homburger Wiesn beginnt am Samstag

(red) Die Saarpfalz war ja bekanntlich mal bayrisch. Am 30. April 1816 erließ König Maximilian I. von Bayern das „Besitzergreifungspatent“, das die linksrheinische Pfalz der bayerischen Hoheit unterstellte. An dieses historische Ereignis und die Auswirkungen der über hundertjährigen bayerischen Zeit (1816-1919) auf den Saarpfalz-Kreis erinnern heute nicht nur Baudenkmäler und Wappen, sondern auch ein Stipendium und weiß-blaue Feste. Das Stipendium ist jedes Jahr nur sechs bis acht hochbegabten Einser-Abiturienten vorbehalten, die bis heute auch aus der ehemaligen bayrischen Pfalz stammen dürfen, und damit also auch aus Homburg und St. Ingbert.

Die fröhlichen Feste hingegen, allen voran das Oktoberfest, sind für alle da. Viel Spaß mit Freunden, leckere bayrische Schmankerl, eisgekühltes einheimisches Festbier, ein blau-weiß dekoriertes Festzelt und ganz viel Stimmung erwartet die Besucherinnen und Besucher auch diesmal wieder auf der Homburger Wies’n, die jetzt am Samstag, 23. September um 16 Uhr eröffnet wird. Um 19.30 Uhr ist offizielle Eröffnung und Fassbieranstich, von 19 bis 24 Uhr steigt die große Opening Party mit der Gruppe „Krachleder“. Während der Wiesentage gibt es alles, was es auch in München gibt: Frühschoppen, bayrisches Weißwurst-Frühstück mit Brezeln oder ein schmackhaftes Mittagessen bei zünftiger Blasmusik oder ein Feierabend gemeinsam mit Freunden und Bekannten und den angesagtesten Bands der Münchner Wiesn, des Canstatter Wasen oder auch des Straubinger Gäubodenfestes.

Der große Festumzug wird in diesem Jahr zum Abschluss der Homburger Wiesn am Dienstag, 3. Oktober stattfinden.

Außer an den drei Tagen 25. September, 26. September und 27. September, an denen nach der Eröffnung erst einmal Ruhe herrscht, ist im Festzelt am Forum (hinter dem ehemaligen Hallenbad) immer was los. Es gibt am Donnerstag, 28. September auch wieder den Homburger Firmentag, an dem die Belegschaften gemeinsam zu mittag essen oder aber sich ab 16 Uhr zur Afterwork Party treffen - und ab Donnerstag, 28. September, ist jeden Abend Party angesagt.