Homburger Tafel feiert Geburtstag

Die Zahl derjenigen, die zur Homburger Tafel kommen, hat sich in der Vergangenheit stark erhöht. Das zeigt auch, wie wichtig die Hilfe ist, die hier seit mittlerweile zehn Jahren geleistet wird.

Menschen in Not sehen sie ständig - und seit mittlerweile zehn Jahren packen sie an, helfen, wo sie können: Die Homburger Tafel wird zehn Jahre alt - und dies ist ein guter Grund zu feiern. Am Samstag, 21. Mai, sind alle, die sich der Einrichtung verbunden fühlen, zum Straßenfest am Standort der Einrichtung in der Inastraße 1 in Erbach eingeladen. Gefeiert wird am Samstag, 21. Mai, von 16 bis 21 Uhr. Geboten werden unter anderem Musik von den Fenians, ein Luftballonwettbewerb, Essen und Getränke und viele Informationen, kündigt die Homburger Tafel an.

Diese ist ein gemeinnütziger Verein, in dem sich Bürgerinnen und Bürger aus allen Bevölkerungsschichten und aus vielen Nationen ehrenamtlich engagieren. Lebensmittel, die im Handel nicht mehr verkauft werden können, werden im gesamten Saarpfalz-Kreis eingesammelt. In den Ausgabestellen Homburg und St. Ingbert sortieren Ehrenamtliche die Waren und bereiten sie für die Ausgabe vor. Diese Waren werden dann an bedürftige Menschen ausgegeben. Deren Zahl hat sich in den vergangenen Jahren stark erhöht.

Die Tafeln sind zudem mehr als reine Ausgabestellen von Lebensmitteln. Zum einen steckt sehr viel Organisation dahinter, damit Brot, Konserven und anderes von dort, wo es übrig ist, bei denjenigen ankommen, die es nötig haben. Zum anderen hat sich ihre Arbeit für Bedürftige mit den Jahren erweitert - auch bei der Homburger Tafel. Diverse Kurse wurden zum Beispiel immer wieder angeboten, eine Kleiderkammer vorgehalten, für Flüchtlinge hat man sich eingesetzt.

Die Homburger Tafel in der Erbacher Inastraße 1, Tel. (0 68 41) 9 59 89 87, ist geöffnet am Montag und Freitag, 8 bis 17 Uhr, sowie Dienstag und Donnerstag von 8 bis 12 Uhr, an letzteren beiden Tagen nur zur Abgabe. Angeliefert und abgeholt werden können hier Lebensmittel, Kleidung und Spielsachen.

homburger-tafel.de