1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Homburger Musiksommer auf dem Marktplatz beginnt

Homburger Musiksommer auf dem Marktplatz beginnt

Mit der Dutch Swing College Band kommt eine internationale Größe der Jazzmusik nach Homburg auf den Marktplatz. Das Konzert markiert den Auftakt des Musiksommers in der Stadt. Es gibt auch die beliebten Frühschoppen.

An diesem Samstag ist es endlich wieder so weit: Mit dem Start in den Homburger Musiksommer wird auch in der Kreisstadt die schönste Jahreszeit eröffnet. Statt in Hallen oder Konzertsälen gibt es dann wieder Musik unter freiem Himmel.

Wie immer geht es los mit den inzwischen nicht mehr wegzudenkenden Jazzfrühschoppen auf dem historischen Marktplatz. Und gleich zu Beginn kann die Interessengemeinschaft Homburger Altstadt, die den Musiksommer organisiert, einen Knüller präsentieren.

Mit der weltbekannten Dutch Swing College Band treten mit die besten Vertreter von Dixie, Swing und New Orleans-Stil auf der großen Bühne vor dem alten Rathaus auf. Los geht es um 11 Uhr.

Die Dutch Swing College Band wurde bereits im Jahr 1945 gegründet - damals noch als Amateur- und Studenten-Combo. In all den Jahrzehnten hat das Ensemble mehrfach alle Kontinente bereist. Es hat Fans auf der ganzen Welt. In den 70 Jahren ihres Bestehens hat die Band ihre Musik auf nahezu allen Arten von Tonträgern festgehalten. Zahlreiche Fernsehen- und Filmproduktionen fehlen ebenfalls nicht. Größen der internationalen Jazzwelt wurden über die Jahre begleitet, angefangen von Sidney Bechet über Joe Venuti bis hin zu Teddy Wilsen. Der niederländische Einfluss in den Jazz war nicht mehr zu überhören und zählt heutzutage zum festen Bestandteil dieser Musikrichtung - auch ein Verdienst der Den Haager Musiker. Nicht umsonst spricht man heute von einer Haager Schule. Die Jazzliebhaber können sich auf einen musikalischen Leckerbissen zum Jazzfrühschoppen-Start freuen. Dazu hat sich auch die Gastronomie auf dem Marktplatz gerüstet.

Eine Woche später heißt es dann: Musiksommer trifft Maifest. Bekanntlich wird an diesem verlängerten Wochenende vom Fronleichnamstag bis Sonntag das große Stadtfest gefeiert. Die Musikfreunde müsse allerdings am Samstag, 28. Mai, nicht auf ihren Jazzfrühschoppen verzichten. An diesem Morgen treten die Singin' Birds auf.

Die Band, die 2011 in Warschau gegründet wurde, hat sich der amerikanischen Tradition der swinging Vokalensembles verschrieben. Bekannt wurde diese Musikrichtung vor allem durch die Andrew Sisters in den 40er Jahren. Das achtköpfige Ensemble hat dabei aber nicht nur ihre Interpretation der Originalkompositionen im Repertoire, sondern auch zeitgenössische Hits und Eigenkompositionen.

Das ausführliche Programm zum Musiksommer liegt an vielen Stellen in der Stadt aus oder ist auf der Internetseite unter www.musiksommer.de nachzulesen.