1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Homburger Grüne fordern weitere Verkehrsberuhigung in Wörschweiler und Beeden

Geschwindigkeitsbegrenzung für Lkw in Wörschweiler : Grüne: Tempo 30 auch für Autos

Geschwindigkeitsbegrenzung sollte in Ortsdurchfahrt Wörschweiler auch für Pkw und Busse gelten. Blieskastler Straße in Beeden sei ebenfalls stark belastet.

Die Homburger Grünen begrüßen die Entscheidung der Verkehrsbehörde des Saarpfalz-Kreises, nach der nun Lastwagen nur noch mit Tempo 30 auf der Bierbacher Straße (L111) fahren dürfen. Auf das Unfallrisiko im Begegnungsverkehr, die Lärmbelästigung und die Schäden an Wohngebäuden durch Erschütterung hätten die Interessensgemeinschaft „Wörschweiler Ortsdurchfahrt“, der Ortsrat sowie auch die Kreistagsfraktion der Grünen 2019 hingewiesen und Abhilfe gefordert, so Marc Piazolo in einer Pressemitteilung.

Die aktuelle Verfügung stelle dabei einen ersten Teilerfolg für die Betroffenen dar. Es müssten jedoch weitere Schritte für Wörschweiler und andere stark belasteten Ortsdurchfahrten im Kreis folgen, fordern die Grünen. In Wörschweiler falle die Belastung durch den Schwerlastverkehr mit Überbreiten und Überlängen aufgrund der in Bierbach ansässigen Firmen besonders hoch aus. An den Wohnhäusern entlang der Bierbacher Straße seien die Gebäudeschäden für jeden sichtbar.

Daher sollte die Tempo 30 auf alle Verkehrsteilnehmer ausgeweitet werden. „Die Ausnahme der Ausnahme für Busse und Autos“ sei aufgrund des weiterhin hohen Unfallrisikos wenig konsequent.

Dies sei zudem durch regelmäßige Geschwindigkeitskontrollen zu ergänzen. Zudem sollten Kreis und Landesbetrieb für Straßenbau prüfen, ob die Bierbacher Straße (L111)

inklusive der Brückenbauten für die hohe Schwerverkehrsbelastung überhaupt baulich zugelassen sei, hieß es weiter. Eventuell seien Beschränkungen für die in Bierbach ansässigen Logistikunternehmen

auszusprechen.

„Für uns stehen die Verkehrssicherheit für Radfahrer und Fußgänger sowie die Gesundheit der von Lärm und Erschütterungen geplagten Anwohner im Vordergrund. Entsprechend wäre auch eine durchgängige Tempo-30-Zone für die Ortsdurchfahrt Beeden auf der Blieskastler Straße (L217) durchaus sinnvoll und von der Verkehrsbehörde zu prüfen.“

Mit dem generellen Ziel des Saarpfalz-Kreises „den Verkehr in Belastungsbereichen langsam und somit leiser“ zu führen, stimme man vollkommen überein, so die Grünen, die allerdings bemängeln: Die Umsetzung könnte konsequenter und schneller ausgeführt werden. Die 30er Zone in Wörschweiler dürfe nicht die Ausnahme bleiben, sie sollte im Kreis für stark belastete

Ortsdurchfahrten zur Regel werden, machten sie deutlich.