Homburg An Neubauten ist nicht zu denken

Homburg · Wird das Eigenheim zum Auslaufmodell im Saarland? Auch in Homburg gibt es so gut wie keine Bauplätze mehr. Wir fragten bei der Stadt nach, was man machen kann, wenn man dennoch bauen will.

 Die Zeiten sind vorbei, als im Saarland an jeder Ecke die „Speismaschine“ stand, um seinen Neubau mit Eigenarbeit voranzubringen. Inzwischen darf kaum noch neu gebaut werden. Erst müssen Baulücken geschlossen und Altbauten saniert werden, schreibt der Landesentwicklungsplan vor.

 Die Zeiten sind vorbei, als im Saarland an jeder Ecke die „Speismaschine“ stand, um seinen Neubau mit Eigenarbeit voranzubringen. Inzwischen darf kaum noch neu gebaut werden. Erst müssen Baulücken geschlossen und Altbauten saniert werden, schreibt der Landesentwicklungsplan vor.

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Wer im Saarland neu bauen möchte, hat kaum eine Chance, dies zu verwirklichen. Das ist allerdings nichts Neues, denn schon seit Jahren macht es der Landesentwicklungsplan der saarländischen Landesregierung ziemlich unmöglich, mal hier Ackerland freizugeben und mal dort ein Wäldchen in größerem Umfang abzuholzen, damit sich Bauherren mithilfe von Architekten ein Haus nach ihren Vorstellungen bauen können.