1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Homburg: Geldautomaten bei Deutsche Bank in der Talstraße gesprengt

Die Polizei ermittelt : Lauter Knall am Morgen – Unbekannte sprengen zwei Geldautomaten in Homburg (mit Bildergalerie)

Aufregung in der Homburger Talstraße, hier war am Freitagmorgen ein großer Bereich abgesperrt. Die Polizei gab nun weitere Details zur Sprengung bekannt.

Homburg (ust)  Ein lauter Knall hat am frühen Freitagmorgen in der Homburger Talstraße die Anwohner aufgeschreckt.

Gegen 5 Uhr seien hier zwei nebeneinander stehende Geldautomaten gesprengt worden, bestätigte die Pressestelle des Landespolizeipräsidiums in Saarbrücken auf Anfrage unserer Zeitung. Der Bereich vor den Räumen der betroffenen Bank war weiträumig abgesperrt worden, dazu gehörte auch der Fahrbahnabschnitt der Talstraße. Immer wieder blieben Passanten hier stehen. Polizei und auch die Feuerwehr sicherten die Stelle ab.

Am Vormittag hatte zunächst ein Fachdienst vor Ort die Spurensuche aufgenommen. Am Mittag gab die Polizei dann weitere Details zu den Ermittlungen bekannt: Man gehe von drei bis vier Tätern aus. Diese seien allerdings durch die Sprengung nicht an die Geldkassetten herangekommen – soweit man es derzeit beurteilen könne. Die Automaten wurden aber erheblich beschädigt.

Ob es einen Zusammenhang mit anderen Automatensprengungen im weiteren Umfeld gebe, war noch unklar. Das werde aber standardmäßig überprüft, man arbeite da auch mit den Stellen in Luxemburg, Frankreich und Rheinland-Pfalz zusammen, hieß es vom Landespolizeipräsidium.