Homburg Geburstag "Heribert Prantl" Siebenpfeiffer

200 Jahre Landkreis : Landkreis Homburg feiert 200. Geburtstag

Im Jubiläumsjahr sind mehrere Veranstaltungen geplant, etwa ein Festbankett mit Heribert Prantl.

Aufgrund der politischen Neuordnung Europas nach dem Ende der napoleonischen Herrschaft wurde die linksrheinische Pfalz am 30. April 1816 durch das „Besitzergreifungspatent“ von König Max I. Joseph bayerischer Hoheit unterstellt. Fortan lautete die Bezeichnung dafür Rheinkreis, später Rheinbayern und schließlich Pfalz. Bei der Einteilung der Pfalz in Verwaltungsbezirke entstand so am 1. April 1818 das Landcommissariat Homburg, der Vorgänger des heutigen Saarpfalz-Kreises.

 Mit der Wanderausstellung zu „100 Jahre Bayern“, dem Wandkalender 2018 der Kreissparkassen „Bayerische Relikte in der Saarpfalz“, dem Kolloquium „Bayern an der Blies - 100 Jahre bayrische Saarpfalz (1816-1919)“ und dem Saarpfalz-Jahrbuch hat der Kreis bereits auf das Jubiläumsjahr eingestimmt, schreibt die Verwaltung in einer Mitteilung weiter. Nun stünden im Jubiläumsjahr vielfältige Aktionen bevor, die sich mit den historischen Wurzeln zu „200 Jahre Landkreis Homburg“ beschäftigen, kündigt die Kreisverwaltung weiter an. Den Auftakt macht das Festbankett am Sonntag, 28. Januar, zu dem die Siebenpfeiffer-Stiftung ins Homburger Forum einlädt. Sprechen wird dabei Heribert Prantl, Chefredaktion Süddeutsche Zeitung und Siebenpfeiffer-Preisträger 1999, zum Thema „Journalismus zwischen Morgen und Grauen. Vom Wert der Pressefreiheit“. Prantl war über viele Jahre hinweg Leiter des Ressorts Innenpolitik bei der Süddeutschen Zeitung, seit 2011 ist er Mitglied der Chefredaktion. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und wurde mit vielen Auszeichnungen bedacht.

Der Veranstaltungsreigen zum Jubiläum des Landkreises setze sich dann im Laufe des Jahres fort mit einem Kabarett, einen Festakt, sieben Jubiläumswanderungen, einem Action-Bound, Kunstprojekten von Schülern und einem Kunstwettbewerb für Jugendliche, hieß es von der Kreisverwaltung weiter. Details sollen in dieser Woche bekannt gegeben werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung