1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Hom.adkonzert.09Lieder gegen die Dunkelheit

Hom.adkonzert.09Lieder gegen die Dunkelheit

Beeden. Die katholische Kirche St. Remigius in Beeden war Schauplatz eines ganz besonderen Adventkonzerts: Gleich mit vier Chören und einer Vielzahl von Solisten stand unter dem Thema "Die Nacht ist vorgedrungen" am vergangenen Sonntag ausgesuchte Vokal- und Instrumentalmusik zum Advent auf dem Programm

Beeden. Die katholische Kirche St. Remigius in Beeden war Schauplatz eines ganz besonderen Adventkonzerts: Gleich mit vier Chören und einer Vielzahl von Solisten stand unter dem Thema "Die Nacht ist vorgedrungen" am vergangenen Sonntag ausgesuchte Vokal- und Instrumentalmusik zum Advent auf dem Programm. "Die Dunkelheit hat schon seit der Menschheit Beginn für Angst und Schrecken gesorgt. Vor allem, weil man sie nicht beherrschen kann. So ist der Advent eine Zeit, in der die Nacht sich breit macht, aber auch die Hoffnung wächst, dass der Tag bald beginnt", stimmte Pfarrer Axel Brecht die Gäste in der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche ein. Zum Auftakt ließ Peter Goergen mit der Querflöte das Thema des Abends Ton werden, erklang bei gedämpftem Licht "Die Nacht ist vorgedrungen". Danach war es am katholischen Kirchenchor St. Remigius unter der Leitung von Sabine Grittner, dem Kinderchor "Die Turmspatzen" und dem Männergesangverein Beeden unter Führung von Werner Cappel sowie dem Chor "Taktlos" mit Wolfgang Schmitt an der Spitze, mit ganz unterschiedlichen Werken der Nacht Einhalt zu gebieten. Mit "Oh Heiland, reiß den Himmel auf" oder "Gottes frohe Botschaft" präsentierten die Sängerinnen und Sänger in gekonnter Form klassische Adventsliteratur. Und auch wenn Pfarrer Axel Brecht in seiner Begrüßung darum gebeten hatte, während des Konzerts auf Applaus zu verzichten: Spätestens als die Jungen und Mädchen der "Turmspatzen" die Lieder "Weihnachten ist überall" und "Einst im Stall" zum wirklich Besten gegeben hatten, war es mit der Zurückhaltung der Gäste vorbei und deutlich hörbare Anerkennung klang durch das Kirchenschiff.Strukturiert und ergänzt wurde das Programm, zusammengestellt durch die Leiterin des katholischen Kirchenchores St. Remigius, Sabine Grittner, immer wieder durch Auftritte von Solisten aller Altersklassen. Sopranistin Susanne Gastauer erinnerte mit ihrem Solo "Die Nacht ist schon im Schwinden" an das Thema des Abends, Larissa Schmitt überzeugte an der Harfe und mit Edeltraut Lemmens, Alexandra Seckinger, Polykarp Vogt und Wolfgang Fischer erklangen Zither und Gitarre in einem wunderschönen Zweiklang. thw

Auf einen BlickDas Adventskonzert in der katholischen Kirche St. Remigius wurde gestaltet durch den katholischen Kirchenchor St. Remigius (Sabine Grittner), den Kinderchor "Die Turmspatzen" (Werner Cappel), den MGV Beeden (Werner Cappel), den Chor "Taktlos" (Wolfgang Schmitt), Susanne Gastauer, Rebecca Schmitt, Sabine Müller, Silvia Korst (Gesang), Matthias Rajczyk (Klavier und Orgel), Peter Goergen (Querflöte), Edwin Stephan (Klavier), Larissa Schmitt (Harfe), Edeltraut Lemmens, Alexandra Seckinger, Polykarp Vogt (Zither) und Wolfgang Fischer (Gitarre). thw