1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Historischer Rundgang durch das revolutionäre Homburg

Historischer Rundgang durch das revolutionäre Homburg

Homburg. Die Siebenpfeiffer-Stiftung lädt am heutigen Montag, 17. Dezember, um 18 Uhr zu einem historischen Stadtrundgang ein

Homburg. Die Siebenpfeiffer-Stiftung lädt am heutigen Montag, 17. Dezember, um 18 Uhr zu einem historischen Stadtrundgang ein. Die Tour zu den Schauplätzen der Ereignisse um Siebenpfeiffer und Wirth wird kein gewöhnlicher Rundgang, vielmehr erwartet die Teilnehmer eine Kostümführung; Regina Wirth, die Ehefrau von Johann Georg August Wirth, wird in zeitgenössischer Bekleidung erzählen, was sie in ihrer stürmischen Homburger Zeit zwischen 1832 und 1834 so alles erlebt hat. Wo Siebenpfeiffer als königlich-bayerischer Landcommissär seine Amtsgeschäfte abwickelte, wo Wirth seine "Deutsche Tribüne" redigierte und druckte, wo der protestantische Pfarrer Weber seinen Wein lagerte und der Journalist Fein um die Tochter seiner Vermieterin freite - Episoden wie diese gehören mit zu dem Rundgang, der jenen Schauplätzen gilt, an denen im Vorfeld des Hambacher Festes in den Jahren 1830 bis 1832 ein Stück Geschichte geschrieben wurde. Die Teilnahme ist kostenlos, Ausgangspunkt ist um 18 Uhr das Außengelände des Siebenpfeiffer-Hauses, Kirchenstraße 8. bam