Heute Abend werden wieder die Doktorhüte verteilt

Heute Abend werden wieder die Doktorhüte verteilt

Homburg. Die Examensfeiern am Universitätsklinikum des Saarlandes stoßen seit ihrer Einführung vor einigen Jahren "auf eine irrwitzige Resonanz", erklärte der Dekan der Medizinischen Fakultät, Professor Michael Menger, anlässlich der Feier im vergangenen Dezember. Am heutigen Freitag, 29. Juni, findet nun wieder eine Promotions- und Examensfeier der Medizinischen Fakultät statt

Homburg. Die Examensfeiern am Universitätsklinikum des Saarlandes stoßen seit ihrer Einführung vor einigen Jahren "auf eine irrwitzige Resonanz", erklärte der Dekan der Medizinischen Fakultät, Professor Michael Menger, anlässlich der Feier im vergangenen Dezember. Am heutigen Freitag, 29. Juni, findet nun wieder eine Promotions- und Examensfeier der Medizinischen Fakultät statt. Zwei gibt es pro Jahr, wobei bei der Sommerfeier im Rahmen der Festlichkeit der Calogero-Pagliarello-Studienpreis und der Calogero-Pagliarello-Forschungspreis verliehen werden.Die Feier beginnt um 16 Uhr, Veranstaltungsort ist der Große Hörsaal der Fachrichtung Anatomie und Zellbiologie (Gebäude 61) auf dem Campus des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg. Es werden natürlich auch wieder viele Eltern und Verwandte erwartet, die der Veranstaltung beiwohnen.

Eröffnet wird die Promotions- und Examensfeier wie immer von Professor Michael Menger, anschließend folgt die Verleihung der Preise, die diesmal an den Mediziner Florian Custodis gehen. In einem Vortrag stellt Custodis dann seine Arbeit vor. Laut Planung des Dekanates sind 85 Absolventen des Medizinstudiums eingeladen, 20 Promotionsurkunden liegen ebenfalls bereit - und natürlich die dazugehörigen Doktorhüte, denn die gehören zu einer richtigen Promotionsfeier inzwischen auch dazu. Obwohl dieses Ritual lange Zeit verpönt war. Doch heute freuen sich die frisch gebackenen Doktoren über diese Erinnerung, denn man hat sich schließlich nicht umsonst Tage und Nächte um die Ohren geschlagen, um endlich seine Doktor-Arbeit fertigzustellen. Da sei ein alter Hut das mindeste, was einem die Universität mitgeben könne, formulierte es im Dezember ein Mediziner, der nun auch ein "Dr" vor dem Namen führen darf.

In den vergangenen Tagen wurden auch sämtliche Abiturienten ausgezeichnet, die von einer "gewissen Erleichterung" sprachen. Die Doktoren werden heute Abend ähnlich erleichtert sein, allerdings ist deren Forschungs-Pensum um ein vielfaches intensiver gewesen. Aber so ist es nun einmal: Die Abiturienten fassen ein Medizinstudium, die Absolventen des Medizinstudiums fassen eine Promotion ins Auge, die Promovierten vielleicht eine Habilitation. Leichter wird es also nicht, aber heute Abend werden über 100 Mediziner froh sein, dass nun erst einmal ein Abschnitt im Leben abgeschlossen ist. Nach dem Sommer geht's weiter. Die Herausforderungen reißen zum Glück nicht ab.

Die Band Blue Moon wird die heutige Feier musikalisch umrahmen, im Anschluss an den offiziellen Teil sind alle Gäste zu einem Umtrunk eingeladen.maa