1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Herber kandidiert für Bundestag im Wahlkreis Homburg

Illingerin gewinnt gegen Astrid Hilt : Herber kandidiert für Bundestag im Wahlkreis Homburg

Maria-Luise Herber aus Illingen ist die Bundestagsdirektkandidat der Grünen für den Wahlkreis 299 (Homburg). Dieser umfasst den Saarpfalz-Kreis, die Stadt Neunkirchen, Spiesen-Elversberg sowie Friedrichsthal, Quierschied und Sulzbach.

Die Wahl Herbers auf dem Sonderparteitag der Saar-Grünen am 17. Juli kam überraschend, zuvor galt Astrid Hilt (Kirkel) als Favoritin. Allerdings, so schildert Frank Kirchhoff von den Homburger Grünen, habe sie im ersten Wahlgang nicht die erforderliche absolute Mehrheit der anwesenden Wahlkreis-Mitglieder erreicht. In einem zweiten Wahlgang sei auch Herber angetreten und habe mit 21:19 gewonnen. Sie ist 58 Jahre alt, Vorsitzende der Illinger Grünen und arbeitet laut Kirchhoff seit elf Jahren als Sachbearbeiterin im Kultusministerium. Ihre politischen Schwerpunkte seien Klima-, Umwelt- und Artenschutz sowie Kinderrechte und Gleichberechtigung.