Voller Erfolg Eine Werbung für den Baseball-Sport

St Ingbert/Homburg · Die Devils des TV St. Ingbert veranstalteten zum ersten Mal ein Baseball-Hobbyturnier in Kooperation mit dem Saarpfalz-Kreis und dem Deutsch-Amerikanischen Institut Saarland. Es war ein voller Erfolg.

 Situation am Schlag beim Hobbyturnier der TV St. Ingbert Devils. Foto: Volker Parnitzke

Situation am Schlag beim Hobbyturnier der TV St. Ingbert Devils. Foto: Volker Parnitzke

Foto: Volker Parnitzke

Mehr als 80 Teilnehmer gab es bei Baseball-Hobbyturnieren in St. Ingbert noch selten, obwohl die Turniere bereits seit 1995 veranstaltet werden. Hinzu kamen zahlreiche Zuschauer. Darunter auch der saarländische Minister für Inneres, Bauen und Sport, Reinhold Jost, Landrat Theophil Gallo und Maximilian Raber.

Wie der Verein in einem Rückblick weiter schreibt, sahen diese alle tolle Werbung für den Baseball-Sport. In insgesamt neun Spielen lieferten sich die Flamingos, Sharks, Crocodiles, Haribos, Parents und Lions spannende Szenen mit vielen Outs und tollen Schlägen. Obwohl die Mehrzahl der Teilnehmenden noch nie Baseball gespielt hatten, verstanden sie die Regeln schnell und zeigten tolle Spielzüge und einige spannende Szenen.

Bei diesem Hobbyturnier war die hohe Anzahl an Kindern unter den Teilnehmenden auffallend. In allen Teams spielten Kinder, Frauen und Männer gemischt und es zeigte sich, dass Baseball als Sport die Integration aller fördert. Der jüngste Teilnehmer war sechs Jahre alt und der älteste 67 Jahre.

Aufgrund der hohen Teilnehmenden-Zahl wurde das Turnier in einem untypischen Modus ohne Endspiel gespielt. Am Ende stand also kein Sieger fest, wobei bemerkenswert ist, dass es kein Team ohne mindestens einen Punkt gab. Aber das alles war nicht so wichtig, denn es ging um den Spaß – und den hatten die Teilnehmenden deutlich sichtbar.

„Wir wollen Neulingen mit diesen Turnieren das Reinschnuppern in den vermeintlich exotischen Baseball-Sport ermöglichen“, meinte Abteilungsleiter Mark Unbehend und fügte hinzu: „Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell das funktioniert bei solchen Hobbyturnieren und wie viel Spaß es den Teilnehmenden bereitet“. Da dieses Turnier in Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut und dem Saarpfalz-Kreis organisiert wurde, war eine höhere Zuschauenden-Zahl zwar erhofft, dass es aber so gut laufen wurde, hatte Unbehend nicht erwartet. Daher galt sein Dank auch anderen Vereinen, wie den Rohrbacher Kahlenbergfreunden, die mit ihren Bierzeltgarnituren für weitere Sitzplätze sorgten.

Neben der Werbung für ihren Sport wollen die Devils mit ihren Turnieren natürlich auch neue Spielerinnen und Spieler für ihre Erwachsenenteams und das Kinderteam werben. Wer Lust hat, Baseball auszuprobieren, kann einfach im Training der Devils vorbeischauen. Die Trainingszeiten sind dienstags und donnerstags. Genauere Infos, auch zu den Heimspieltagen der Devils, finden sich auf der Website www.devils-igb.de.

Das Turnier bot neben dem Sportlichen auch ein tolles Rahmenprogramm. Ein Infostand mit Buttonmaschine von JUZ United, Infos des Verbands der Deutsch-Amerikanischen Clubs, ein Burgerstand von Burgerliebe, ein Eismann und vieles mehr.