Gustavsburg im passenden Licht

Jägersburg. Das reiche kulturelle Erbe der Saar-Pfalz-Region bewusster zu machen, als Perspektive für Gegenwart und Zukunft zu erschließen und dabei über 2010 hinaus möglichst viele Impulse freizusetzen - das sind die Anliegen der Homburger Aktionsreihe rund um das Jubiläum "600 Jahre Herzogtum Pfalz-Zweibrücken"

Jägersburg. Das reiche kulturelle Erbe der Saar-Pfalz-Region bewusster zu machen, als Perspektive für Gegenwart und Zukunft zu erschließen und dabei über 2010 hinaus möglichst viele Impulse freizusetzen - das sind die Anliegen der Homburger Aktionsreihe rund um das Jubiläum "600 Jahre Herzogtum Pfalz-Zweibrücken". Neue Impulse soll in diesem Zusammenhang auch ein ungewöhnlicher Jubiläumsbeitrag vermitteln, mit dem der aus Jägersburg stammende, heute im Rheinland lebende Künstler Armin Klein die Gustavsburg - im wahrsten Sinne - in neuem Licht erscheinen lassen möchte, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei all dem sollen nach Kleins Worten mit zeitgenössischen künstlerischen Mitteln die Historie und der Charakter dieses besonderen Ortes in Form einer Licht-Bild-Klang-Darbietung interpretiert werden. "Dabei liegt der Schwerpunkt nicht auf einer chronologisch lückenlosen Zeitreise, sondern auf der Faszination des Lichtspieles, welches Aspekte der Burg und der hier lebenden Menschen aufleuchten lässt", so der Künstler. Nachdem Armin Klein bereits im August im Rahmen einer Vor-Ort-Probe mit zwei Projektoren und Musik erste Lichtskizzen konzipiert und die damit verbundenen Möglichkeiten ausgelotet hatte, wird er seine "Choreographie der Bilder" nun am kommenden Samstag, 9. Oktober, um 20 Uhr erstmals öffentlich vorstellen. "Wir sind schon sehr auf das Ergebnis gespannt und freuen uns auf die Premiere", so der Jägersburger Ortsvorsteher Siegfried Biegaj, der sich von dieser erstmals durchgeführten Performance weitere innovative Anstöße für Kunst und Kultur erhofft. Zu der Licht-Bild-Klang-Performance von Armin Klein und dem anschließenden Künstlergespräch ist die Bevölkerung am Samstag, 9. Oktober, ab 20 Uhr bei freiem Eintritt in die Gustavsburg eingeladen. redNähere Informationen zu der Homburger Aktionsreihe rund um das Jubiläum "600 Jahre Herzogtum Pfalz-Zweibrücken" gibt es im Internet unter der Adresse www.homburg.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung