Alternativ-Standort für Container : Grünschnittplatz in Kirrberg macht Winterpause

Alternativ-Standort für Container : Grünschnittplatz in Kirrberg macht Winterpause

Seit Wochen sorgen die Änderungen bei der Grünschnitt-Entsorgung für Diskussionen. Sie betreffen auch den Grünschnitt-Platz in Kirrberg, der auf Sicht geschlossen werden muss (wir berichteten). Nun macht er aber erst einmal Winterpause, wie die Kreisverwaltung mitteilt. Er bleibt vom 14. Dezember bis einschließlich 16. Januar witterungsbedingt geschlossen. Grünschnittanlieferer werden gebeten, die Entsorgungsmöglichkeiten auf dem Wertstoffhof „Am Zunderbaum“ in Homburg oder auf dem Gelände der Firma Jakoby, Michelinstraße 6, in Homburg zu nutzen, hieß es weiter. Ab Mittwoch, 17. Januar, werde der Grünschnittplatz in Kirrberg von der Stadt Homburg als Sammelstelle für Grüngut nach dem EVS-Gesetz weiter betrieben. Dies gelte aber nur für eine Übergangszeit, erläuterte Homburgs Stadt-Pressesprecher Jürgen Kruthoff auf Anfrage. Angepeilt wird dies bis 1. März, womöglich könnte diese Übergangsphase etwas länger gelten.

Auch danach sollen die Kirrberger ihren Grünschnitt noch vor Ort abgeben können – in Containern. Ob diese allerdings dort, wo jetzt der Grünschnittplatz liegt, aufgestellt werden, sei noch teilweise offen, so Kruthoff weiter. Eine Alternative sei es, die Grünschnitt-Container in der Dorfmitte in der Nähe von Feuerwehr und Schule zu platzieren. Dann müsse man sehen, wie sie an dieser Stelle angenommen werden. Grundsätzlich sei aber auch der jetzige Grünschnittplatz als Containerstandort denkbar.

Mehr von Saarbrücker Zeitung