Entsorgung in Homburg Grünschnittplatz kann in Beeden bleiben

Homburg/Beeden · Lange war unklar, wo die Stadt Homburg nun ihren zentralen Grünschnittplatz vorhalten kann. Nun gibt es für den Standort an der Neuen Industriestraße doch eine Genehmigung. Wie lange sie gilt, hängt mit dem Bau der B423-Umgehung zusammen.

 Der Grünschnittplatz an der Neuen Industriestraße wird als zentrale Sammelstelle für Homburg nun wohl doch zur dauerhaften Lösung.

Der Grünschnittplatz an der Neuen Industriestraße wird als zentrale Sammelstelle für Homburg nun wohl doch zur dauerhaften Lösung.

Foto: Thorsten Wolf

Nun soll Homburg also doch einen festen zentralen Grünschnittplatz an der Neuen Industriestraße in Beeden bekommen – jedenfalls so lange die Umgehungsstraße B 423-neu nicht gebaut wird. Das geht aus Unterlagen der aktuellen Sitzung des Vergabeausschusses hervor. Der hat, wie die Stadt auf Anfrage bestätigt, beschlossen, dass ein Verfahren zur Vergabe von Planung und Bau des Platzes eingeleitet wird und es somit letztlich zur Genehmigung von dessen Betrieb auf dem stadteigenen Gelände des ehemaligen Busparkplatzes kommt. Damit geht wohl eine Hängepartie zu Ende. Denn lange war unklar, wo dieser Platz seine Heimat finden soll.