Großzügige Spende an Elterninitiative in Homburg

Spende : Eine Menge Geld für leuchtende Kinderaugen

Durch Weihnachtsbaumverkauf und Spenden aus einem Ruheforst kamen fast 14 000 Euro für krebskranke Kinder zusammen.

Da war die Freude bei Siegried Singer, Mitarbeiterin der Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland, natürlich riesengroß: Das Merziger Unternehmer-Ehepaar Christine und Jochen Haine brachte einen Spendenscheck in Höhe von 13 850 Euro mit. Zu diesem Betrag hatte Reinhold Schamper aus Saarhölzbach einen wesentlichen Beitrag in Höhe von 3050 Euro beigetragen.

Bereits zum siebten Mal hatte das Ehepaar Haine, Inhaber eines Reifenhandels in Merzig, diesmal am 15. und 16. Dezember, auf ihr Firmengelände zu einem großen Weihnachtsbaumverkauf eingeladen. Darüber hinaus gab es Essen und Trinken, eine Tombola und weitere Unterhaltungspunkte. Rund 300 Weihnachtsbäume wurden verkauft. Der Gesamterlös dieser zweitägigen Aktion erbrachte den stolzen Gewinn von 10 800 Euro.

Jochen Haine sagte bei der Spendenübergabe: „Mein Dank gilt allen Besuchern und den zahlreichen Firmen und Institutionen, die uns an beiden Tagen unterstützt haben.“ Unterstützung gab es an beiden Tagen zudem von der Jugendfeuerwehr Schwemlingen und vom Musikverein St. Hubertus. Bei den bisherigen sieben Aktionen „Weihnachtsbaumverkauf“ auf dem Firmengelände von Reifen Prinz kamen nun insgesamt bereits rund 66 000 Euro zusammen.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserer Aktion der Elterninitiative helfen können, ihre Aufgaben zu erfüllen“, ergänzte Christine Haine bei der Spendenübergabe. Reinhold Schamper schloss sich diesen Worten an. Seit zwölf Jahren betreut er den „Ruheforst“, einen Waldfriedhof in Britten. Er berät und hilft Angehörigen, die ihre Verwandten auf diesem besonderen Friedhof die letzte Ruhestätte geben. Immer wieder spendet er für die Elterninitiative. „Die Gelder kommen von den Angehörigen, die sich für meine Hilfe erkenntlich zeigen“, erklärte Schamper zu seiner Spende in Höhe von 3050 Euro.

Siegried Singer, die im Auftrag der Elterninitiative krebskranker Kinder Saarland die Spendensumme in Höhe von 13 850 Euro entgegennahm, bedankte sich bei allen, die zu dieser gewaltigen Summe beigetragen haben. „Das Geld ist mit Sicherheit für uns sehr willkommen für unsere vielfältigen Aufgaben.“ Ob Klinikclowns, Nachsorgemaßnahmen oder besondere Aktivitäten für die krebserkrankten jungen Patienten, die Aufgaben dieser Elterninitiative sind vielfältig und auch kostenintensiv. Da kommt jeder Spendeneuro sehr gut an.